Nackt-Melanie-Müller bricht als Scarlet Young Porno-Rekorde

Ihre Erotik-Filmchen sind beliebter als Paris Hiltons Privat-Porno

Eigentlich wollte die frischgekrönte "Dschungelkönigin" Melanie Müller, 25, ihre Porno-Vergangenheit engültig hinter sich lassen, doch nach dem Triumph bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" kommt jetzt alles ganz anders! Die sympathische Blondine bricht als als "Scarlet Young" jetzt alle Porno-Rekorde!

 

Beliebter als Paris Hilton

Das Portal "dvderotik.com" schreibt in einer Pressemitteilung, die Verkäufe von DVDs mit "Scarlet Young", Melanies Porno-Pseudonym, fänden derzeit reißenden Absatz.

Derzeit liegen die Verkaufszahlen sogar doppelt so hoch wie im Jahr 2004, als "One Night in Paris", der Privat-Porno von Hotel-Erbin Paris Hilton, weltweit der meistverkaufte Pornofilm des Jahres wurde.

Melli hatte 2012 als "Scarlet Young" insgesamt 11 echte Sex-Szenen gedreht - aus Liebe zu ihrem damaligen Freund, wie sie im "Dschungelcamp" erzählte.

Das große Geld machte Müller, die auf dem Po tätowiert ist, mit Titeln wie "Mein erster Porno" oder "Scarlet Young - jetzt will ich mehr" allerdings nicht: Sie bekam für ihre Auftritte gerade einmal 58 Euro. 

Von zwei auf mehrere 100 Suchanfragen

Zum Vergleich: Ihre Schmuddelfilmchen werden derzeit (im Angebot) für 29,90 Euro verkauft, oder als Gesamtpaket für 119, 60 Euro. 

"Vor dem Dschungelcamp hatten wir pro Tag durchschnittlich ein bis zwei Suchanfragen in unserem Internet-Shop nach 'Scarlet Young'", so dvderotik.com Marketingleiter Jos van Toor, "in diesem Monat sind es mehrere hundert!" 

Neues Image nicht in Sicht

So schnell wird Melanie ihren Porno-Ruf also wohl nicht loswerden. Wer den Erotikstar Melanie Müller ganz intim in ihrem Beruf erleben möchte, sollte heute Abend, 6. Februar, um 23:15 Uhr auf RTL 2 einschalten: "Exklusiv - Die Reportage" begleitet die Dschungelqueen und Sex-Shop-Besitzerin einen Tag lang auf ihren Abenteuern in der Erotikbranche.