Sophia Thomalla - 'Ich kann nicht den ganzen Tag rumfressen'

Das schauspielernde Model reagiert auf Magersuchts-Gerüchte

Mit ihrem Selfie aus dem Fitness-Studio hat sich Sophia Thomalla keinen Gefallen getan: Ihre XXS-Taille, die knochigen Schultern und dünnen Beinchen lösten große Besorgnis bei ihren Fans aus. Rutscht die Promi-Tochter, die gerade einen Model-Job für Lidls Beauty-Marke "Cien" abstaubte, in die Magersucht ab? Jetzt meldete sich die 24-Jährige zu den Gerüchten zu Wort.

Die Schauspielerin verteidigte sich im Interview mit RTL: "Also ich fühle mich wohl in meinem Körper und ich finde einfach, dass ich fit bin."

"Ich kann nicht den ganzen Tag nur rumfressen"

Man habe gewisse Erwartungen zu erfüllen, wenn man vor der Kamera steht. Die "Eine wie keine"-Darstellerin nehme sich Kritik erst aus dem Mund ihres Managers oder ihrer Mutter Simone Thomalla zu Herzen. Solange die beiden noch keine Gefahr sehen, wird sie also weiter versuchen, ihr Gewicht zu halten:

"Ich kann nicht den ganzen Tag nur rumfressen und zunehmen", stellt die 24-Jährige klar. Besser als den ganzen Tag nur rumzuhungern, finden wir!

1,67 keine Größe für breite Hüften?

Überhaupt vergäßen die Leute in ihren Urteilen immer, ihre Körpergröße in Relation zu setzen. 1,67 sei keine gute Größe für breite Hüften, so Thomalla. Das dürfte eine Kim Kardashian anders sehen, die nur 1,59 Meter groß und stolz auf ihre breiten Hüften ist.

"So'ne richtig geile Stulle ist schon was Tolles"

Eine herzhafte Mahlzeit verschmäht Thomalla dann aber doch nicht: "So 'ne richtig geile Stulle ist ja schon was Tolles", gibt sie zu. Auf aktuellen Bildern sieht es allerdings nicht danach aus, als wenn sich Sophia häufig sowas "Geiles" gönnt: