Alles, was Lady Gaga über Bradley sagte - und warum es Irina ängstigte

Bestätigen diese Aussagen eine Affäre zwischen den Filmpartnern?

Bradley Cooper, 44, und Irina Shayk, 33, haben sich nach vier gemeinsamen Jahren getrennt. Der angebliche Grund: Lady Gaga, 33. Nach dem gemeinsamen Film “A Star is born“ machte die Sängerin kein Geheimnis daraus, dass sie eine enge Bindung zueinander haben. 

Die besondere Beziehung zwischen Lady Gaga & Bradley Cooper

Er, Hollywoods Frauenschwarm, sie eines der schönsten Models dieser Welt – ein absolutes Traumpaar. Vor zwei Jahren krönte Töchterchen Lea De Seine ihre Liebe. Doch die Beziehung zwischen Bradley Cooper und Irina Shayk hielt nicht und in Hollywood brodelt die Gerüchteküche, dass sie Schuld sein soll: Lady Gaga. Mit ihr drehte Cooper “A Star is Born“ und die Funken sprühten nur so zwischen den beiden – auf der Leinwand und auch abseits. Sind die beiden mehr als nur Filmpartner? 

Denn auch die schrille Sängerin trennte sich dieses Jahr von ihrem Verlobten Christian Carino. Berichten zufolge ging Irina mehr als einmal gegen Bradley vor, weil er "eine Affäre mit Gaga" habe, obwohl das Filmpaar dementierte, dass sie nichts anderes als "gute Freunde" seien. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von OK! Magazin Germany (@okmagazin) am

 

Lady Gaga über Bradley: “Ich liebe ihn einfach so sehr“ 

Als die Blondine ihn beim 32. American Cinematheque Award im November letzten Jahres unterstützte, zollte sie ihm Tribut: “Er ist so ein unglaublicher Regisseur und hat mich zu einer besseren Schauspielerin gemacht“. Die nächsten Worte dürften für Irina wie ein Stich ins Herz gewesen sein: 

Ich liebe ihn einfach so sehr und er ist so ein lieber Freund von mir und ich bin einfach so stolz, heute Abend hier zu sein.

 

 

Embed from Getty Images

 

Doch die Komplimente an den Hollywood-Beau sollten nicht aufhören. Mit strahlenden Augen fuhr Lady Gaga damals fort: “Wir reden die ganze Zeit. Und es ist aufregend und wunderbar und wir sind beide so dankbar dafür, wie der Film angekommen ist. Das ist für mich das Ergebnis all dessen: die Belohnung einer lebenslangen Freundschaft mit jemandem, den ich zutiefst respektiere“.

 

 

DIE Oscar-Performance von “Shallow“

Es besteht kein Zweifel, dass die Aufführung des Songs “Shallow“ von Bradley und Gaga DAS Highlight der diesjährigen Oscar-Nacht war. Als die Funken auf der Bühne sprühten, saß Irina in der ersten Reihe und machte ein Pokerface, als sie die beiden Arm im Arm am Klavier sangen und sich (verliebt) in die Augen sahen. 

 

 

Vor dem Auftritt sagte der 44-Jährige gegenüber “Entertainment Tonight“: “Wir haben die ganze Woche sehr hart gearbeitet und ich möchte nur sicherstellen, dass wir den Leuten das geben, was sie wollen. Es war eine großartige Zusammenarbeit“. Und erneut lobte die Sängern ihren Filmpartner und twitterte: 

Nichts könnte besonderer sein, als diesen Moment bei den Oscars mit einem wahren Freund und künstlerischen Genie zu teilen.

 

 

Lady Gaga reagiert auf Liebes-Gerüchte 

Spätestens nach der Oscar-Performance war für alle ersichtlich: Zwischen Bradley und Lady Gaga geht doch was. Und auch die Sängeirn gab zu, dass “die Leute Liebe gesehen haben“: "Die Leute haben Liebe gesehen und wissen Sie, was wir wollten, war, dass sie sie sehen. Dies ist ein Liebeslied. Der Film 'A Star Is Born' ist eine Liebesgeschichte“.

Doch zu den Liebes-Spekulationen gab es ein klares Statement der Schauspielerin: 

Erstens sind soziale Medien, ganz offen gesagt, die Toilette des Internets, und was für die Popkultur getan wird, ist miserabel. Aus Sicht der Leistung war es uns beiden so wichtig, dass wir die ganze Zeit miteinander verbunden waren,

 

so Lady Gaga im Gespräch mit Moderator Jimmy Kimmel. 

 

Embed from Getty Images

 

Nach Gerüchten um Bradley Cooper: verbale Entgleisung bei einem Konzert

Könnte Lady Gaga also etwas mit der Trennung von Bradley Cooper und Irina Shayk zu tun haben? Nach diesen Aussagen glauben das zumindest einige Fans. Und natürlich belasten diese Gerüchte auch die Sängerin. Bei einem Konzert in Las Vegas vor zwei Wochen kommentierte Lady Gaga zum ersten Mal zumindest indirekt die Geschehnisse. Bevor sie die Film-Ballade “Shallow“ anstimmte, machte die Blondine eine überraschende Ansage. 

Und noch was, seid nett oder f**** euch,

ließ sie das Publikum wissen. 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Lady Gaga & Bradley Cooper: Jetzt packt ein Insider aus!

Irina Shayk & Christian Carino: Rache an Bradley Cooper & Lady Gaga?

Was glaubst du läuft zwischen Gaga und Bradley?

%
0
%
0
%
0