Amal & George Clooneys Nanny packt aus: "Sie wusste nichts über Babys"

Kindermädchen Connie Simpson thematisiert in ihrem Buch die Mutterqualitäten der Juristin

Fast genau ein Jahr ist her, dass Amal, 40, und George Clooney, 57, zum ersten Mal Eltern geworden sind. Die Anwältin brachte in London die Zwillinge Alexander und Ella, beide 1, zur Welt. Schnell bekam das Paar Unterstützung von Hollywood-Kindermädchen Connie Simpson - und die packte in ihrem neuen Buch nun über die Mutterqualitäten der schönen Juristin aus.
 

So schwer fiel Amal & George Clooney das Eltern-Dasein

Vor einem Jahr brachte Amal Clooney ihre Zwillinge Alexander und Ella auf die Welt - und seither dürfte sich das Leben der Menschenrechtlerin und von Ehemann und Hollywood-Star George Clooney nur noch um ihre süßen Zwillinge drehen.

Dass das Leben für berufstätige Eltern aber nicht immer einfach ist, dürfte wohl auch das Hollywood-Paar schnell festgestellt haben. Immerhin wurde der Oscar-Preisträger mit 57 Jahren zum ersten Mal Vater und hatte somit noch keinerlei Erfahrung mit Kindern.

Jetzt packt die Nanny aus

Das Paar holte sich schließlich das wohl bekannteste Kindermädchen Hollywood ins Haus: Connie Simpson. Die Nanny kümmerte sich bereits um etliche Promi-Kinder, so passte sie bereits auf den Nachwuchs von Justin Timberlake und Jessica Biel sowie die Kinder von Emily Blunt und John Krasinski auf.

In ihrem neuen Buch "The Nanny Connie Way" packt Connie Simpson jetzt allerdings über ihre Zeit als Kindermädchen in den Promi-Familien aus - und auch die Zeit bei Familie Clooney wird thematisiert: 

Ich bin aus dem Ruhestand zurück gekommen, um für die Clooneys zu arbeiten, weil ich sie nicht an die Wölfe verfüttern wollte. Es war toll zu sehen, wie sie sich zu Eltern entwickelten. 

"Sie wusste nichts über Babys"

Doch damit nicht genug, denn besonders Mama Amal Clooney fielen ihre neue Mutterrolle und die schlaflosen Nächte offenbar nicht leicht:

Sie wusste nichts über Babys,

verrät ein Insider gegenüber dem US-Magazin "Star". Auch Connie Simpson erklärt in ihrem Buch zwischen den Zeilen, wie sehr die 40-Jährige mit der neuen Situation als Mutter zu kämpfen hatte:

Wenn man nicht schläft, kann man nicht funktionieren. Die Babys waren nur wenige Wochen alt und George und Amal bekamen keinen Schlaf. Es war ein Chaos.

Nanny Connie Simpson stellte strikte Regeln auf, um die Neueltern zu entlasten. So sollten Amal und George Clooney tagsüber abwechselnd geschlafen haben. Mittlerweile scheint sich das Paar in seiner Eltern-Rolle gut eingelebt zu haben. So sollen die beiden eine Windel in unter einer Minute wechseln können - und sich sogar noch weitere Kinder wünschen!

Melde dich beim OK!-Newsletter an, und die Star-News kommen exklusiv zu dir!

 
Artikel enthält Affiliate-Links