Anne Wünsche: Betrugs-Drama bestätigt!

“Zwischen uns ist einfach nur noch Hass“

Der Rosenkrieg zwischen Anne Wünsche, 27, und Henning Merten, 30, nimmt kein Ende. Nachdem das Liebes-Aus im Januar bekannt wurde, herrscht zwischen den Ex-Partnern Eiszeit. Nun gab der Ex-BTN-Star den wahren Trennungsgrund bekannt und schockt damit die Fans. 

“Beziehung zu Henning hat mich krank gemacht“

Acht Jahre lang waren Anne Wünsche und Henning Merten ein Paar. Ende Januar gab die ehemalige “Berlin Tag und Nacht“-Darstellerin überraschend die Trennung bekannt. Inzwischen hat nicht nur die 27-Jährige wieder einen Partner, auch ihr Ex hat in der ehemaligen Bachelor-Teilnehmerin Denise Kappès eine neue Liebe gefunden.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Anne Wünsche (@anne_wuensche) am

 

Auch wenn die Influencerin seit der Trennung immer wieder mit Shitstorms zu kämpfen hat, war das Liebes-Aus für sie eine Befreiung. "Die Beziehung zu Henning hat mich krank gemacht"stellte der Ex-BTN-Star zuletzt gegenüber “Promiflash“ klar. Mit einem langen Statement legte sie via Instagram nun noch einmal nach. Die Beziehung wirkte sich auf ihre Gesundheit aus.

Ich bekam Panikattacken, Herzstolpern und Druck im Brustkorb. Ich wusste plötzlich nicht mehr, ob ich das alles noch so will, wie es ist und stellte mir anschließend die Frage, ob irgendwas mit mir nicht stimmt.

Sie wusste: So kann es nicht mehr weitergehen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

...ich möchte heute mal wirklich OFFEN und EHRLICH zu euch sein. Ich habe mir die letzten Tage viele Gedanken gemacht, denn seit ca einem Jahr ist mein Leben turbulent & manchmal hatte ich Angst, das mir alles aus den Händen fällt... alles was ich mir über all die Jahre aufgebaut habe - die Familie, der Job, ... selbst meine Gesundheit war nicht mehr die beste. Ich bekam Panikattacken, Herzstolpern und Druck im Brustkorb. Ich wusste plötzlich nicht mehr, ob ich das alles noch so will, wie es ist & stellte mir anschließend die Frage, ob irgendwas mit mir nicht stimmt. Ich wusste, ich will das Leben, so wie es zu diesem Zeitpunkt war, nicht mehr weiter führen. Ich war so unglücklich mit allem...aber mir haben viele eingeredet, dass man, wenn man Kinder hat, sich nicht zu trennen hat. Das man sich selbst verliert, normal sei und man es akzeptieren muss. Es sei halt einfach so...ich habe versucht das zu akzeptieren, habe versucht die Beziehung aufrecht zu erhalten & dachte, es sei nur eine Phase; die irgendwann vorbei sei. Aber irgendwann konnte ich nicht mehr ... ich habe mich zurück in ein Leben gekämpft, was MICH endlich wieder strahlen lässt. Ich weiß, das viele das nicht verstehen & aus den Bruchteilen meines Alltags ihr eigenes Puzzle zusammen setzen. Es gibt Tage, da lässt es mich eiskalt & es gibt Tage, da beschäftigt es mich sehr zu lesen, wie sehr mich einige doch hassen & am Boden sehen wollen. Wie sehr einige sich sicher sind, mich zu kennen & als schlechte Mutter verurteilen zu können. Ich weiß: ich bin aktuell sehr viel unterwegs & meist auch ohne meine Kinder. Jedoch bin ich TÄGLICH für sie da. Ich gehe nicht am Morgen zu Arbeit und komme erst späten Nachmittag nach Hause, sondern ich bin IMMER da. Ich bin gerne Mama & liebe meine Kinder über alles, aber wisst ihr, wie sehr mich mein altes Leben eingeschränkt hat? Ich hatte keine Privatsphäre mehr, keine eigenen Freunde...es gab keine Momente nur für MICH. Als ich angefangen habe, mir das wieder zu nehmen, fing der Shitstorm erst an. Ich habe natürlich nicht alles richtig gemacht - das weiß ich. Aber ich bin GLÜCKLICH & meine Kinder sind es auch! Ich habe keine Panik-Anfälle mehr; selten Herzstolpern.

Ein Beitrag geteilt von Anne Wünsche (@anne_wuensche) am

Anne Wünsche: “Ich war untreu“

Damit hätten wohl die wenigsten gerechnet. Wurde am Anfang der Trennung noch vermutet, dass Henning möglicherweise fremdgegangen sei, kommt nun doch alles anders als man denkt ... In ihrer Instagram-Story meldete sich Anne nun völlig aufgelöst zu Wort, betonte schon vorher immer wieder, nicht stolz auf ihre Tat vor einiger Zeit gewesen zu sein. 

Ich selber hatte nicht die Eier in der Hose, um die Beziehung vorher zu beenden. Ich war untreu,

platzte es aus Anne heraus. 

 

 

“Zwischen uns ist einfach nur noch Hass“ 

Der Grund für das krasse Betrugs-Geständnis der jungen Mutter: 

Ich möchte mich nicht weiter bedrohen lassen, deshalb möchte ich diejenige sein, die es euch sagt. Jetzt könnt ihr mich gerne alle hassen, ich hatte mein Karma dafür richtig hart einstecken müssen. 

Zwischen den beiden herrscht nur noch Hass, wie Anne weiter erzählt: “Ich möchte mit dem Menschen nichts mehr zutun haben“, machte die Laiendarstellerin deutlich. 

Viel Zuspruch von den Fans 

Doch anstatt angefeindet zu werden, trifft Anne auf viel Verständnis und Zuspruch. Ihre Fans sind begeistert von ihrer Ehrlichkeit: “Respekt, bleib so wie du bist“, “Ich finde es mega von dir, dass du das so offen sagst“ und “Deine Community steht hinter dir“, lauten nur drei der positiven Kommentare. 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Anne Wünsche: "Beziehung zu Henning hat mich krank gemacht"

Anne Wünsche & Henning Merten: Bitterer Kampf um die Kinder