"Bachelor in Paradise": Das gab es noch nie! Neue Regel verändert alles

Ring statt Rose

Bei "Bachelor in Paradise" gibt es dieses Jahr so einige Veränderungen. Nicht nur die Kandidaten sind eine Änderung, auch die Regeln unterscheiden sich von den vergangenen Staffeln.

"Bachelor in Paradise": Dieses Jahr ist alles anders

In den letzten Jahren waren die ehemaligen "Bachelor" und "Bachelorette"-Kandidaten in der Kuppelshow unter sich, doch RTL hat sich dazu entschieden, das Format etwas aufzumischen, indem sie auch Kandidaten, die vorher an keiner der beiden Shows teilgenommen haben, mit ins Paradies schickt. Als würde das nicht schon genug Trubel und Aufregung versprechen, gibt es nun auch noch eine Änderung im Ablauf: Anstatt einer letzten Rose werden nun Ringe verteilt! Die Kandidaten selbst wissen davon jedoch nichts.

Das könnte dich auch interessieren:

"Bachelor in Paradise": Geld oder Ring?

Moment mal wie jetzt, die sollen sich am Ende direkt verloben? Das scheint außer RTL bisher niemand zu wissen. In einem Statement auf Instagram, in dem die neue Änderung bekannt gegeben wird, heißt es lediglich:

Erst im Laufe der Staffel erfahren die Singles, dass sie am Ende ihrer gemeinsamen Zeit ihrem zukünftigen Traumpartner ihre Zuneigung in Form eines Ringes ausdrücken müssen. Denn: Es gibt keine Freundschaftsrosen mehr. Entweder verlässt man 'Bachelor in Paradise' im Finale mit einem Ring am Finger oder allein – aber mit Geld in der Tasche.

Ob der Ring am Finger nun aber nur eine symbolische Änderung ist oder aber tatsächlich eine Verlobung einläutet, wird sich wohl erst im Laufe der Sendung herausstellen.

"Bachelor in Paradise": Eltern kennenlernen und Ring anstecken

Fest steht: Mit dieser Änderung ist es den Kandidaten nicht mehr möglich, wegen des Images als Paar aus der Show herauszugehen und sich nach Abschluss der Dreharbeiten zu trennen. Entweder wird die Show mit dem Partner verlassen oder mit dem Geld, beides ist nicht möglich, wie das Statement klarstellt:

Kurz vor der allerletzten Entscheidung werden die Beziehungen noch einmal durch eine ganz besondere Verlockung geprüft: Denn es gibt eine allerletzte Hürde für die Singles. Wer nimmt am Ende doch lieber das Geld und schießt den vermeintlichen Partner in den Wind? Wer entscheidet sich füreinander? Wer für das Geld?

Um die Entscheidung leichter zu machen, gibt es gleich noch eine weitere neue Regel: Zum ersten Mal stellen die potenziellen Paare sich gegenseitig "ihre Eltern und engsten Vertrauten vor."  

Übrigens: Hier stellen wir dir die Kandidaten vor, die dieses Jahr die Ringe verteilen. Wer sich wohl für den Ring entscheiden wird?

Ab 19. Oktober ist die erste Folge von "Bachelor in Paradise" bei TVNOW zu sehen. Jeden Dienstag erscheint dann eine neue Folge auf der Streaming-Plattform.

Verwendete Quelle: Instagram

Wie findest du die neuen Regeln?

%
0
%
0