„Bachelorette“: 5 Gründe, warum David die letzte Rose bekommt!

Der Schlagzeuger hat uns schon jetzt komplett von sich überzeugt

Auch wenn die Aussage vielleicht ein bisschen gewagt ist: Wir sind uns schon jetzt absolut sicher, dass David Friedrich, 27, in diesem Jahr die letzte Rose von Bachelorette Jessica Paszka, 27, bekommt!

Du zweifelst noch? Dann sind hier fünf Gründe, die auch dich überzeugen werden:

1. Der einzige Mann unter pubertierenden Bubis

Zugegeben: Wenn David nicht wäre, hätten wir (und vermutlich auch viele andere Zuschauer) längst abgeschaltet. Denn ganz offensichtlich spielen bei einem Großteil der „Bachelorette“-Kandidaten die Hormone verrückt - oder sind die etwa in ihrer Pubertät stecken geblieben? Zumindest stellt sich bei uns dieser Eindruck ein. Da wären zum Beispiel die ständigen Grabbel-Attacken von Sebastian und Domenico, die keine Gelegenheit auslassen, um bei Jessica Hand an zu legen. Oder Niklas, der immer wieder unter Beweis stellen muss, dass er schon ein großer Junge ist. Und Johannes? Der muss erstmal ausführlich vor der ganzen Gruppe über sein Kuss-Date mit Jessica prahlen. Von dem Sextalk der Jungs untereinander wollen wir gar nicht erst anfangen…

2. David und Jessica wirken wie ein Liebespaar

Ob sich Jessica im Herzen schon entschieden hat? Zumindest wirken sie und David zusammen schon sehr vertraut. Besonders beim zweiten Einzeldate, als es zum Kuss kam, sah es fast so aus, als wären der Musiker und das TV-Sternchen bereits ein Paar. Auch optisch passen David und Jessica super zusammen, beide sind 27 Jahre alt und haben polnische Wurzeln - wenn das nicht die perfekten Voraussetzungen für eine Beziehung sind?

3. Jessica hat David bereits ihre Gefühle gestanden

Wer in der fünften Bachelorette-Episode ein bisschen zwischen den Zeilen gelesen hat, dem sollte nicht entgangen sein, dass Jessica so richtig hin und weg von David ist. Wir würden sogar so weit gehen und sagen, die 27-Jährige ist verknallt! Warum sonst hätte Jessi David gebeichtet: „In der ersten Nacht der Rosen dachte ich mir: ‚Hmmm…‘. Aber, ich fand dich auf den zweiten Blick gut“.

Und dann geht sie noch einen ganzen Schritt weiter und zuckert im Interview:

Die Anziehung ist einfach da bei uns beiden und es fühlt sich super schön an. Dass man nicht aufhören möchte.

4. Der große Zuschauer-Favorit 

David Friedrich hat mit Abstand die größte Fanbase. Nicht nur auf Instagram lässt er mit über 70 Tausend Followern seine verbliebenen Konkurrenten weit hinter sich, auch bei sämtlichen Abstimmungen (zum Beispiel bei RTL) und in den Kommentaren bei Facebook und Co. sind zahlreiche Zuschauerinnen auf der Seite des smarten „Eskimo Callboy“-Schlagzeugers. Wer so viele Frauen von sich überzeugen kann, der sollte doch dazu in der Lage sein die Eine auch um den Finger zu wickeln?

5. Es gab keine Sendung, in der David bisher nicht gepunktet hat

Nicht nur Jessica findet nach eigener Aussage keine Fehler bei David, auch wir müssen zugeben, dass sich der 27-Jährige noch keinen Fauxpas im TV geleistet hat. Schon in der ersten Sendung konnte er damit beeindrucken, dass er Jessica als einziger Kandidat kannte. Auch das erste Einzeldate dürfte er mit der Single-Dame verbringen. Bei den Gruppendates und in der Nacht der Rosen findet David immer die richtige Balance, um Jessica genügend Aufmerksamkeit zu schenken, ohne dabei zu aufdringlich zu werden. Nicht zu vergessen der bisher romantischste Moment der Staffel, als David für seine Auserwählte auf dem Klavier gespielt hat. Kein Wunder, dass ihm die Rosen bisher immer nahezu zugeflogen sind!

Bist du überzeugt, dass David das Rennen macht?

%
0
%
0