Burn-out! Steht Justin Bieber kurz vor einem Zusammenbruch?

Nach der Schlägerei sind seine Freunde in großer Sorge um den Sänger

Freunde von Justin Bieber machen sich Sorgen um seine gesundheitliche Verfassung. Justin Bieber postete kurz nach seiner Auseinandersetzung dieses resignierte Selfie. Immerhin: Äußerlich scheint er unverletzt. Wird Justin Bieber sein Star-Leben zu viel?

Steht Justin Bieber, 22, kurz vor einem Zusammenbruch? Das jedenfalls befürchtet ein Freund des Sängers laut „ET“, nachdem sich Justin gestern Abend, 9. Juni, einen peinlichen Faustkampf mit einem viel größeren Mann lieferte. Nachdem es, was Skandale betrifft, in letzter Zeit eher ruhig um Justin Bieber geworden war, könnte die Auseinandersetzung ein Zeichen dafür sein, dass die Eskalation kurz bevorsteht.

Die Zeiten, in denen Justin Bieber wegen Schlägereien, Drogen und Raserei in der Presse war, schienen eigentlich vorbei zu sein. Doch die neueste Auseinandersetzung des „Sorry“-Sängers mit einem unbekannten Mann bereitet dem Freundeskreis von Justin Bieber Sorge.

Sein Umfeld befürchtet ein Burn-out

„Die Menschen in seinem Umfeld sind nervös wegen ihm und befürchten, dass er einen Zusammenbruch haben könnte“, so die Quelle von „ET“. „Er fühlt sich, als vergäßen die Menschen, dass er ein menschliches Wesen ist und Privatsphäre benötigt. Dass er Posts über ‚keine Fotos mehr etc‘ schreibt, zeigt nur seine Überforderung“.

Es sei nicht beabsichtigt gewesen, dass die Leute denken, er sei ein arroganter Popstar, erklärt der Insider, „aber es zeigt definitiv, was er gerade durchmacht. Während seiner Pause hat er versucht, so normal wie möglich zu sein und sich unauffällig zu verhalten“.

Die Situation ist ernst und niemand nimmt es auf die leichte Schulter. Justin ist extrem ausgebrannt und braucht einfach eine Pause,

so die Quelle. Weitere Insider verrieten, dass Bieber nur wenige echte Freunde in seinem Leben habe, seitdem „so viele Menschen in seinem Leben ein- und ausgehen“.

Justin Bieber wurde provoziert

Wie „ET“ berichtet, hatten einige Vorfälle den „Sorry“-Star im Laufe des Abends provoziert. Bei einem Spiel der „Cleveland Cavaliers“ gegen die „Golden State Warriors“ sei der Sänger ausgebuht worden. Als er dann an dem Hotel, wo der Kampf stattfand, stand, sei er von vorbeigehenden Personen angemacht und ausgelacht worden.

Ein Video, das das Online-Portal „TMZ“ gestern Abend veröffentlichte, zeigt die Auseinandersetzung von Justin Bieber und dem Unbekannten. In Folge eines Wortgefechts fliegen plötzlich die Fäuste zwischen Justin Bieber und einem viel größeren Mann. Wie Augenzeugen berichtet haben sollen, sei der 22-Jährige im Vorfeld von einigen aufdringlichen Fans nach Fotos gefragt worden.

Er fühlt sich "wie ein Tier im Zoo"

Dass der Musiker darauf fast allergisch reagiert, sollten die wahren Fans von Justin Bieber bereits wissen. Denn noch im Mai hatte er auf Instagram einen Post veröffentlicht, der eindeutig sagt, dass er keine Fotos mit Fans mehr machen wolle, da er sich mittlerweile wie „ein Tier im Zoo“ fühle.

 

 

Auch im März hatte Justin Bieber die "Meet-and-Greets" seiner Tour abgesagt, weil ihn solche Treffen immer mental und emotional erschöpfen, fast schon depressiv machen würden. Ob dem Sänger nun alles zu viel wird, wird sich zeigen. Eine gute Sache hat es aber immerhin: Laut der Quelle von "ET" scheinen sich Bieber und seine Mutter wieder anzunähern. Malette sei für ihn da und Justin sei "glücklich, dass sie da ist".

Video: Justin Bieber Emojis - Teurer Spaß für seine Fans