Carmen Geiss: Fans gehen auf die Barrikaden!

Für ein Coronavirus-Posting erntet die Millionärsgattin Kritik

Die Welt ist im Ausnahmezustand, das alltägliche Leben kommt aufgrund des Coronavirus an vielen Stellen zum Erliegen. Auch an Carmen Geiss, 54, geht das nicht spurlos vorbei. Bei "Instagram" meldete sie sich jetzt erneut zu Wort - und erntete mit ihrem Post prompt einen Shitstorm!

Coronavirus-Krise hält Welt in Atem

Die Lage ist ernst, die Coronavirus-Krise nimmt ungeahnte Ausmaße an: Schulen und Kitas, aber auch Clubs, Bars und Restaurants sind in weiten Teilen Deutschlands bis mindestens Mitte April geschlossen, etliche Menschen weltweit leben aktuell in Quarantäne, um die Ausbreitung des gefährlichen Erregers zu stoppen. Mehrere tausend Menschen starben bereits an den Folgen des Coronavirus.

Auch vor Promis macht das Virus nicht Halt: Während sich Tom Hanks und seine Ehefrau Rita Wilson nach eigenen Angaben während einer Australienreise infiziert haben, bangt auch Heidi Klum aktuell um ihre Gesundheit und die ihres Mannes Tom Kaulitz - beide mussten sich testen lassen.

Mehr zur Coronavirus-Krise:

 

Carmen Geiss erntet Shitstorm für Coronavirus-Postings

Und auch in den sozialen Netzwerken gibt es kaum ein anderes Thema mehr, etliche Stars und Sternchen äußerten sich bereits und riefen ihre Fans dazu auf, rücksichtsvoll miteinander umzugehen und die Hygienevorschriften einzuhalten. Auch Carmen Geiss ließ es sich nicht nehmen, sich erneut zum Coronavirus zu äußern.

Erst vor wenigen Tagen verbreitete die 54-Jährige gefährliche Fehlinformationen und erntete dafür einen Shitstorm, weil sie ihren Followern erklärte, Zwiebeln würden die Verbreitung des Coronavirus verhindern, da sie dazu beitragen würden, die Luft zu reinigen.

Und auch mit ihrem neuesten "Instagram"-Posting sorgt die Millionärsgattin jetzt erneut für Empörung bei ihrer Fangemeinde:

Wenn sich ein Soldat mit Corona infiziert, werden dann alle Kriege abgesagt?

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

🤔🤔🤔

Ein Beitrag geteilt von Carmen Geiss 👑 (@carmengeiss_1965) am

 

Die Follower der TV-Blondine sind ganz und gar nicht begeistert von Carmens Posting. In den Kommentaren machen sie ihrem Ärger Luft:

Witze auf Kosten von Menschen zu machen, die monatelang von ihren Familien in Auslandseinsätzen sind und die aus Überzeugung ihren Beruf ausüben, ist wirklich absolut daneben!

Soll das jetzt lustig sein?

Lieber Gott, lass Hirn regnen!

Man wünscht niemandem eine Krankheit.

Oh Gott, wie dumm!

Wieder mal kein Fingerspitzengefühl. Wie immer. Ekelhaft

Im Moment und überhaupt sind solche Sprüche nicht angebracht! Bitte mehr nachdenken, bevor man postet!

Geschmacklos!

Völlig daneben!

Ich finde es unangebracht, solche Witze auf Kosten anderer Menschen zu machen, die jeden Tag Besonderes leisten und dafür sorgen, dass alles in der Waage bleibt.

Mein Mann ist Soldat in Afghanistan und ganz ehrlich, ich wünschte, er wäre bei uns. So Carmen, jetzt zu dir: Bist du wieder mal beim Friseur? Und Robert liegt auf der Hängematte?

Doch es gibt nicht nur Negativ-Stimmen zu Carmens Posting. Viele nehmen die Ehefrau von Selfmade-Millionär Robert Geiss in Schutz. So schreibt eine Userin: "Es ist doch gar nicht witzig gemeint! Eher ernst und nachdenklich. Es werden trotz des Coronavirus noch überall Kriege geführt, in denen Menschen unschuldige Menschen töten. Kopf und Herz einschalten."

Geschmacklos oder völlig in Ordnung? Was sagst du zu Carmen Geiss’ Post? Stimm in unserer Umfrage ab!

Geschmacklos oder völlig in Ordnung? Was sagst du zu Carmen Geiss’ Post?

%
0
%
0