Chris Brown: Einbruch durch "Bling Ring"-Diebe?

Diebstahl-Serie bei dem Rapper und anderen Promis

Bei Chris Brown wurde eingebrochen. Aber er ist nicht das einzige prominente Opfer. Auch Comedian Kevin Hart gehört zu den Opfern. Die Polizei glaubt, dass bei vier Stars die gleichen Täter eingebrochen sind. An allen vier Tatorten gibt es auffällige Gemeinsamkeiten! Unter anderem wurde bei allen eingebrochen, als der jeweilige Celebrity nicht in der Stadt war und es wurden nur immer nur Schmuck und Bargeld gestohlen. So auch bei Scott Disick.
  Die Einbruchsserie erinnert stark an die Einbrüche durch den

Nicht einmal die großen Stars in ihren riesigen Villen mit teuren Alarm-Anlagen sind vor ihnen sicher: Einbrecher! In das Haus von Chris Brown, 27, und drei weiteren Stars wurde in den letzten Wochen eingebrochen. Das Interessante: laut der Polizei von Los Angeles gibt es Hinweise am Tatort, dass es sich bei allen vier Einbrüchen um dieselben Täter handelt. Das wäre dann ähnlich wie vor acht Jahren beim legendären "Bling Ring". Bei wem heute und damals eingebrochen worden ist, könnt ihr hier nachlesen.

 

Einbruchsserie bei Chris Brown & Co.

Die amerikanische Website "TMZ" berichtet, dass es mehrere Einbrüche bei Stars gab, von denen die Polizei glaubt, dass sie miteinander zusammenhängen. Die Opfer? Sänger Chris Brown, 27, Kourtney Kardashians Ex-Freund Scott Disick, 33, Komiker Kevin Hart, 36, und Rob Kardashians Verlobte Blac Chyna, 28. Alle viel Opfer bewegen sich in den selben Kreisen und kennen sich untereinander persönlich. Deswegen, und weil es bei allen Einbrüchen Übereinstimmungen gab, geht die Polizei von denselben Tätern aus.

Wer sind die Einbrecher?

Bisher gibt es noch keinerlei Hinweise, wer die Täter sind. Laut "TMZ" ist es aber so, dass alle Einbrüche an Tagen waren, an denen die Opfer jeweils nicht in der Stadt waren. Und bei allen war es das gleiche Beuteschema. Die Täter haben nur Schmuck und Geld mitgenommen. Aber das dafür nicht zu knapp. Laut Polizeiangaben wurden in allen Häusern, die Tresore geknackt und daraus zum Teil wohl ziemlich immense Summen an Bargeld geklaut. Ärgerlich und ein Hinweis dafür, dass die Täter ganz genau wussten, wo sie Schmuck und Tresor finden! Könnte es sein, dass die Täter ihre Opfer persönlich kennen?

Bling Ring 2.0

Die ganze Gesichte erinnert an den legendären "Bling Ring". Der "Bling Ring" war eine Gruppe von acht Teenagern und jungen Erwachsenen, die von Oktober 2008 bis August 2009 in die Villen von mehreren Hollywood-Stars eingebrochen sind. Bei den insgesamt über 50 Einbrüchen haben die Kids Geld und Wertgegenstände im Wert von insgesamt über drei Millionen Dollar gestohlen. Zu ihren Opfern gehörten u.a Paris Hilton,  35, Lindsay Lohan, 29, Orlando Bloom, 39, und Megan Fox, 30. Die jungen Diebe klauten damals aus Spaß und vor allem Klamotten, Handtaschen und Schmuck. Am Ende ist dei ganze Sache dann doch noch aufgeflogen. Was ihrer "Bonnie&Clyde"-Beleibtheit aber keinen Abriss tat. Im Gegenteil: ihre Gesichte wurde sogar von Kult-Regisseurin Sofia Coppola im Jahr 2011 mit Emma Watson in der Hauptrolle verfilmt.

 

Living the Dream, One Heist at a Time. Check out the official @BlingRingMovie poster now! #theblingring

Ein von blingringmovie (@blingringmovie) gepostetes Foto am