Chris Töpperwien: Neuer Look – doch nicht alle sind begeistert

"Der alte Currywurstmann ist zurück"

"Promis unter Palmen"-Star Chris Töpperwien, 47, hatte genug von dem ewigen Grau und hat sich die Haare wieder dunkel gefärbt. Doch damit sind seine Fans so gar nicht zufrieden.
 

Chris Töpperwien: Graue Haare spalten Fan-Meinungen

 

 

Als die Friseure Corona-bedingt schließen mussten, war Haare färben leider zum Ding der Unmöglichkeit geworden. Doch davon ließ Chris sich nicht unterkriegen und ließ einfach seine grauen Haare herauswachsen. Der Look kam bei ihm selbst und auch bei seinen Followern überraschend gut an. Zwar spaltete er damit die Meinungen seiner Fans, aber er bewies den Mut zu sich und seiner natürlichen Haarfarbe zu stehen. Einige beklagten sich darüber, dass er nun "alt" aussehen würde. Andere überschütteten ihn mit Komplimenten:

Hallo Chris! Du siehst mit deinen Haaren jetzt tausendmal besser aus!

Du siehst toll aus mit dem grauen Haar. Steht dir sehr gut!

Steht dir mit den Haaren
 

Mehr zum Thema:

 

 

Chris Töpperwien: Neuer Look – und die Fans sind wieder nicht zufrieden

Lange machte ihm der "Oldie"-Look nichts aus, doch nun war es wieder an der Zeit für eine Veränderung. Der "Currywurstmann" kehrt zurück zu seinem alten Aussehen und färbt sich die Haare wieder dunkel. In seiner Instagram-Story präsentiert er stolz das Ergebnis:

Ich muss sagen, ich sehe direkt 10 Jahre jünger aus.

Doch so happy wie er ist, sind leider nicht alle von seinen Followern. Ein Fan schrieb ihm sogar direkt:

Du siehst nicht 10 Jahre jünger, sondern 10 Jahre langweiliger aus.

So oder so. Er kann es niemandem recht machen. Wir finden, dass ihm beides steht und Hauptsache ihm gefällt's.

 

 

 

 

 

Welche Haarfarbe findet ihr besser?

%
0
%
0