„Curvy Supermodel“: Shitstorm zum Show-Auftakt!

Die zweite Staffel des RTL2-Formats wird schon jetzt scharf kritisiert

Echt. Schön. Kurvig.“ ist das Motto der Castingshow „Curvy Supermodel“, die am Montag, 17. Juni, zum zweiten Mal bei RTL2 angelaufen ist. Mit schönen, weiblichen Kurven hat das Format nach Meinung der Zuschauer allerdings weniger zu tun - bereits zum Start der neuen Staffel ist ein fieser Shitstorm auf der Facebook-Seite der Sendung ausgebrochen.

Die zweite Staffel „Curvy Supermodel“ floppt schon jetzt

Nur wenige Wochen nachdem Heidi Klum, 44, zum zwölften Mal mit Celiné Bethmann, 19, ein Topmodel im TV gekürt hat, ist jetzt auch das „Konkurrenz-Format“ „Curvy Supermodel“ bei RTL2 angelaufen. Die Sendung bewirbt das andere Extrem: Statt gertenschlanken Teenagern castet die Jury um Deutschlands erfolgreichstes Curvy-Model Angelina Kirsch, 28, pfundige Frauen. 

Immer wieder wird in der Show betont, dass die durchschnittliche Konfektionsgröße deutscher Frauen bei 40/42 liegt und demnach auch genau solche Frauen eine Bühne im Fernsehen bekommen sollten.

Das Motto: Wir feiern Kurven!

Aber schon bei der Besetzung der Jury gerät dieses Motto in Zweifel, denn ausgerechnet die super schlanke Jana Ina Zarrella, 40, soll den Nachwuchsmodels Tipps geben. Und auch Peyman Amin, 46, ist irgendwie fehl am Platz, hatte er doch zu GNTM-Zeiten schon Mädchen mit einem Gewicht von 52 Kilo bei einer Größe von 1,76 als „zu dick“ betitelt.

„Ich konnte kaum 10 Minuten ertragen!“

Kein Wunder, dass auch die Zuschauer schon nach dem Auftakt der zweiten Staffel drastische Worte bei Facebook finden. Begeistert sind hier die Wenigsten…

Das als neues Lebensgefühl zu verkaufen ist doch ein Witz. Die Leute lassen sich doch alle verarschen von vorne bis hinten. Gesucht wird also eine Sanduhr-Figur, bei den schlanken Models wird 90-60-90 gesucht. Ok, kann mir jetzt bitte jemand den Unterschied, außer den Kilos erklären? Das Prinzip ist das gleiche, es wird wieder ein Schönheitsideal vorgegeben.

 

Ich konnte kaum 10 Minuten ertragen. Sorry, aber dieses Format unterstützt keine kurvigen Frauen, sondern sorgt nur für weitere Einschaltquoten. Ich glaube nicht, dass es etwas mit Veränderungen oder Unterstützung zu tun hat .....alles nur Marketing!

 

Ich find’s fürchterlich, dass eine Sendung zum Thema Curvy sofort mit solchen Fotos anfangen muss: mollige Mädels als Pralinen, die man "vernaschen" kann, weil sie so süß sind. Wie primitiv ist das denn? Curvy wird hier so mies interpretiert. Schade, dass das Niveau von vornherein auf der Erotikebene losgeht. Wozu? Können runde Frauen nichts Anderes, als sich lasziv zu räkeln?

 

Sorry, aber ich musste gestern umschalten. Mir taten die Mädels leid, die es beim Casting nicht geschafft haben, und immer wieder total blöde Sprüche an den Kopf geknallt bekamen.

 

Mal ehrlich, das ist ein ganz grausames Format! Ich find kaum Worte um das zu beschreiben, was da ab geht! Einmal und nie wieder!

 

Hat im Gegensatz zur ersten Staffel ganz schön an Niveau verloren. Schade! Ich gucke es mir nicht mehr an.

Peyman Amin schockt mit knallharten Diss-Sprüchen

Die Liste der verärgerten Kommentare auf Facebook ist lang und könnte genau so noch weitergeführt werden. Verwunderlich ist das nicht, denn auch uns sind beispielsweise die gemeinen Sprüche von Peyman nicht entgangen. Der 46-Jährige ließ so einige Kracher vom Stapel wie: „Ich hab gute News für dich! Das war deine letzte Runde - du bist nicht weiter!“, oder „Du kannst nicht laufen. Du hast nicht die Figur. Du bist hier fehl am Platz“. Einfühlsam geht definitiv anders.

Ob die zweite Staffel an der Erfolg der ersten anknüpfen wird? Wir sind da eher skeptisch…

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

Wie fandest du den Auftakt der zweiten Staffel von "Curvy Supermodel"?

%
0
%
0