Dieter Bohlen: Wahrheit über sein DSDS-Aus enthüllt!

Neue Ausrichtung des Senders

Dieter Bohlen, 67, das Urgestein der DSDS-Jury, verlässt das Format: Doch was steckt wirklich hinter seinem Ausstieg? Jetzt kommen neue Details ans Licht. 

Dieter Bohlen: Sein DSDS-Aus schockierte die Fans

"Deutschland sucht den Superstar" ohne Dieter Bohlen? Für viele eingefleischte Fans nicht vorstellbar. Doch dies ist vor drei Wochen bittere Realität geworden. RTL teilte mit, dass der Pop-Titan ab 2022 nicht mehr hinter dem Jury-Pult der Castingshow sitzen wird. Sowohl Fans als auch Promis und Freunde waren von dieser Nachricht geschockt. Doch das war noch nicht alles: Eigentlich sollte Dieter Bohlen gebührend im Finale verabschiedet werden, doch der ehemalige "Modern Talking"-Sänger hat krankheitsbedingt für beide Live-Shows abgesagt:

Was für ein Desaster für das Format! Seinen Platz nimmt (jedenfalls temporär für die noch anstehenden Live-Shows) Showmaster Thomas Gottschalk ein. Seine Performance im Halbfinale kam jedoch nur mäßig bei den Fans an. Viele wollen Dieter zurück und die offenen Fragen nach seinem Jury-Aus sind noch immer präsent. 

Mehr über das DSDS-Aus von Dieter Bohlen: 

Dieter Bohlen: Keine Vertragsverlängerung 

Jetzt gibt es wieder neue Details über seinen Ausstieg! Die "Bild" berichtete vor Kurzem, dass der Poptitan kurz vor der Bekanntgabe seines DSDS-Aus ein Gespräch mit der Geschäftsführung des Senders RTL hatte. Offenbar war Mittelpunkt des Termines Bohlens Vertrag. Angeblich wurde ihm an jenem Tag mitgeteilt, dass sein Vertrag weder bei DSDS noch bei "Das Supertalent" mehr verlängert werden würde. Der Sender hat für seine Entscheidung auch einen Grund parat: Angeblich wolle sich RTL zukünftig eher als ein Familiensender präsentieren und da wäre Dieter Bohlens Art fehl am Platz. Ob der Sender mit seinem neuen Konzept Erfolg haben wird, bleibt abzuwarten. 

Wirst du DSDS auch ohne Dieter Bohlen schauen?

%
0
%
0