Elena Miras: Eklat um ihre Bademoden-Kollektion

"Für die Otto-Normal-Verbraucher sind sie leider nichts"

So hat sich Elena Miras, 28, den Launch ihrer ersten Bademoden-Kollektion sicher nicht vorgestellt! Technische Probleme stellten die Influencerin vor eine große Herausforderung und dann hagelte es im Netz auch noch eine Menge Kritik für die knappen Kleidungsstücke …

"Es hat nicht alles so geklappt, wie ich es mir gewünscht hätte"

TV-Star Elena Miras ist jetzt Unternehmerin! Am Freitag, 10. Juli, brachte der Dschungelcamp-Star seine eigene Bikini-Linie auf den Markt und launchte im gleichen Zug auch das Label "Aylena". Insgesamt vier sexy Modelle umfasst die erste Kollektion, die Elena ihrer Instagram-Community bereits in den Tagen zuvor am eigenen Leib präsentiert hatte.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

..10.07.2020 12:00PM..

Ein Beitrag geteilt von Aylena (@aylena_official) am

 

Als die Bademode dann aber endlich bestellt werden konnte, brach die Website immer wieder zusammen und auch der noch vorhandene Bestand wurde zeitweise nicht angezeigt. Am Abend gab die 28-Jährige schließlich ein Statement zum holprigen Launch ab:

Gestern und heute habe ich mir viele Gedanken gemacht und hatte auch bisschen ein schlechtes Gefühl, weil nicht alles so geklappt hat, wie ich es mir gewünscht hätte.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

 

 

"Nicht praktisch": Elena Miras muss Kritik für ihre Bikinis einstecken

Doch wie kamen die knappen Bikinis selbst bei den potenziellen Kundinnen an? Neben viel Lob erntete Elena auch Kritik von ihren Followern. So bemängelten einige Damen beispielsweise, dass die Kollektion für Frauen ohne Modelmaße nur schwer tragbar sei. Weiter heißt auf dem Instagram-Profil von Aylena:

Über den 'praktischen' Aspekt hast du dir aber nicht wirklich viel Gedanken gemacht, oder?

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

✨Black Pearl✨ Soon available / 10.07.2020 👙

Ein Beitrag geteilt von Aylena (@aylena_official) am

 

Was die Kundinnen ebenfalls unglücklich stimmte: Die Bikinis sind lediglich in drei Größen (S, M, L) verfügbar: "Für die Otto-Normal-Verbraucher sind sie leider nichts."

 

Wie gefallen dir die Bikinis von Elena Miras?

%
0
%
0
Themen