Großes Herz! George Michael spendete anonym Millionen für soziale Zwecke

Der verstorbene Sänger entpuppt sich als geheimer Wohltäter

George Michael († 53) war bekannt als Sänger von Kult-Songs wie "Last Christmas" oder "Wake Me Up Before You Go-Go", aber auch für seine Drogenexzesse und Skandale. Nach seinem Tod am ersten Weihnachtstag kommt nun jedoch die soziale Ader des Popstars ans Licht. Britischen Medien zufolge belaufen sich seine anonymen (!) Spenden für wohltätige Organisationen und Privatleute auf mehrere Millionen.

So großzügig war George Michael!

George Michael führte kein sündenfreies Leben: Der Brite machte immer wieder mit Drogenskandalen auf sich aufmerksam, 2010 musste er wegen Alkohol und Drogen am Steuer sogar ins Gefängnis und Sozialstunden ableisten. Im Jahr 1998 geriet der Sänger in die Schlagzeilen, weil er sich einem Polizisten in Beverly Hills auf einer öffentlichen Toilette "unsittlich" gezeigt hatte.

Doch nach seinem Tod erinnern viele Menschen auf sozialen Netzwerken an dessen Großzügigkeit. Tatsächlich war George Michael ein fleißiger Spender - der dabei jedoch stets anonym bleiben wollte

So berichtete unter anderem die Schauspielerin Emilyne Mondo auf Twitter:

George Michael hat anonym in einem Obdachlosenheim gearbeitet, in dem ich als Freiwillige tätig war. Ich habe nie jemandem davon erzählt, weil er uns um Geheimhaltung gebeten hatte. So war er

 

 

Er schenkte er einem Paar Geld für künstliche Befruchtung

Der BBC-Moderator Richard Osman machte eine ähnliche Geschichte publik: In einer Spielshow hatte eine Kandidatin Geld für eine künstliche Befruchtung erspielen wollen, dies aber nicht geschafft. George Michael soll am nächsten Tag angerufen und die restliche Summe anonym gespendet haben.

Offenbar hatte George Michael großes Mitgefühl für Menschen in Not, auch wenn er die Personen gar nicht kannte. So soll der "Last Christmas"-Interpret einer verschuldeten Kellnerin 5.000 Pfund (umgerechnet rund 5870 Euro) Trinkgeld gegeben haben. Einer jungen Krankenschwester, die im Café an einem Nebentisch wegen ihrer Schulden weinte, habe der Sänger angeblich spontan 25.000 Pfund (umgerechnet rund 29.300 Euro) geschenkt.

Darüber hinaus berichten britische Medien, George Michael habe über die Jahre mehrere Millionen an eine Kinderschutzorganisation gespendet und sich auch für an Aids erkrankte Menschen eingesetzt. Für sein riesiges Herz verdient der Star auch nach seinem Tod großen Respekt!