Janina Uhse über ihre krassesten Sex-Szenen bei GZSZ

Die Schauspielerin blickt auf fast zehn Jahre in der Erfolgs-Soap zurück

Heute Abend wird Janina Uhse, 27, zum (vorerst) letzten Mal als Jasmin Flemming bei „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ zu sehen sein. Die Schauspielerin blickt auf neun erfolgreiche Jahre in der Kult-Soap zurück - darunter auch einige pikante Sex-Szenen…

Das turbulente Leben von Jasmin Flemming

Was haben wir als waschechte GZSZ-Fans mit Jasmin Flemming nicht schon alles durchgemacht.

Gleich zu Beginn, als sie Anfang 2008 in die RTL-Vorabendserie einsteigt, berührt das Schicksal des jungen Mädchens, das als Kind missbraucht worden ist. Anfangs stürzt sich Jasmin noch in zahlreiche Liebschaften, findet in Ex-Kollegen Raúl Richter, 30, (alias Dominik Gundlach) aber ihre erste große Liebe. Sie etabliert sich als Modedesignerin, war zwischenzeitlich sogar Rockstar-Gattin, und verliebte sich in eine Frau.

Die wohl größten Dramen spielten sich allerdings immer innerhalb ihrer Familie ab. Jasmin erfährt, dass ihre vermeintliche Schwester Katrin Flemming (gespielt von Ulrike Franke, 48) in Wirklichkeit ihre Mutter ist. Jahre später folgt der nächste Schock, als sie ohne es zu wissen mit ihrem eigenen Vater schläft.

Janina Uhse über das Thema Sex vor der Kamera

Aber nicht nur der Inzest-Skandal bleibt unvergessen, auch Janina selbst erinnerte sich jetzt im Gespräch mit der „Bild“ an neun spannende Jahre bei „Gute Zeiten Schlechte Zeiten zurück und offenbarte einige Geheimnisse - auch wie unangenehm Sex-Szenen vor der Kamera sein können.

Am Anfang bei GZSZ knutschte Jasmin mit diversen Typen – ich hatte also immer wieder mit Komparsen zu tun, die ich kaum kannte. Man begrüßt sich also und dann heißt es: ‚So, jetzt macht mal rum‘. Die erste richtige Sex-Szene hatte Jasmin dann mit Dominik. Der Dreh in einem Hotelzimmer war noch sehr komisch für mich. Ich war gerade 18 und habe mich noch sehr geziert. Klar, vorher sprachen Raul und ich in Ruhe drüber. Aber wenn der Regisseur dann ruft ‚Janina, jetzt kleben wir dir deine Brustwarzen ab‘, ist das doch erstmal komisch. Im Laufe der Zeit habe ich dann verstanden, wie solche Szenen technisch laufen und natürlich ist man heute eingespielt.

Große Emotionen: Die Liebe von Jasmin und Anni

Alles in allem war die Zeit bei „GZSZ“ für Janina aber sehr emotional und prägend. Vor allem auf ihre Liebesbeziehung mit Anni (Linda Marlen Runge, 31) blickt sie sehr positiv zurück:

Diese Liebe ist so stark, präsent und einzigartig und wir bekommen Zuschriften aus der ganzen Welt. Der ‚Magic Moment‘ zwischen Jasmin und Anni war, als beide nachts ins Schwimmbad eingebrochen sind. Für den Dreh mussten wir nachts hin, wurden um halb vier in die Maske gesetzt und ich musste trotz Höhenangst vom Drei-Meter-Brett springen,

so die 27-Jährige gegenüber der „Bild“.

„GZSZ ist meine Familie“

Bei all den schönen Erinnerungen steht den Zuschauern heute Abend dennoch der Abschied von Jasmin bevor. Traurig wird es allerdings nicht nur für die Fans selbst werden:

Für mich stand nie ein Serientod zur Debatte. Aber auch RTL sagte zu mir, dass denen das nicht in die Tüte kommt – falls ich irgendwann zurückkommen möchte. GZSZ ist meine Familie und die letzten zwei Monate waren hart für mich – sehr bewegend zu spielen, da die Emotionen natürlich nicht nur Jasmin betrafen, sondern auch mich als Janina Uhse.

Die letzte GZSZ-Episode mit Janina Uhse sehen wir am Mittwoch, 26. Juli, um 19:05 Uhr bei RTL.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei