Jennifer Aniston: 200.000 Dollar für Beauty-Treatments

Fühlt sich die Hollywood-Schauspielerin nach der Trennung hässlich?

Sie gilt zu den erfolgreichsten Schauspielerinnen Hollywoods, doch trotz all des Ruhms galt Jennifer Aniston, 49, immer als verhältnismäßig bodenständig. Anstatt von Schönheits-OPs setzte die Ex von Brad Pitt auf Natürlichkeit und wurde dafür von ihren Fans geliebt – doch damit ist jetzt Schluss. Angeblich soll Jennifer nach der Trennung auf den Genuss von Beauty-Treatments gekommen sein. 

Jennifer Aniston: Make-over für 200.000 Dollar

Nach der Trennung von Justin Theroux, die Jennifer Aniston vor drei Monaten öffentlich machte, hat diese sich offenbar eine Generalüberholung gegönnt. So soll sich die 49-Jährige einem kompletten kosmetischen Make-over – inklusive Unterspritzungen und Implantaten – unterzogen haben, wie die US-amerikanische OK! berichtet. 

Jen ist besessen davon so gut auszusehen, wie nur möglich,

berichtete ein Insider gegenüber dem Magazin. Die Quelle will auch wissen, dass Justins Therouxs kürzlichen Instagram-Fotos mit dem Model Petra Collins sie zu dieser drastischen Entscheidung verleitet haben. Die "Life&Style" will außerdem wissen, dass Jen um die 200.000 Dollar für kosmetische Prozeduren, Personal Trainer und teure Produkte ausgegeben hat. "Sie erhofft sich damit besser in ihrer Haut zu fühlen", so die Quelle. 

Embed from Getty Images

Justin Theroux vergüngt sich mit jüngeren Frauen

Währenddessen ihr Ex auf den Geschmack von erheblich jüngeren Frauen gekommen zu sein. Nachdem ihm Flirts mit Selena Gomez, 25, und dem ebenfalls 25-Jährigen Model Erika Cardenas nachgesagt wurden, verließ der 46-Jährige am 7. Mai die After-Show-Party der Met-Gala mit seiner Schauspiel-Kollegin Emma Stone, die immerhin ganze 20 Jahre jünger ist als Jennifer. Anschließend stiegen die beiden in ein gemeinsames Taxi. 

"Es ist hart, deinen Ex beim Flirten mit jüngeren Frauen zu sehen"

Es ist hart, deinen Ex beim Flirten mit jüngeren Frauen zu sehen, 

so der Insider.

Arme Jen – man kann nur hoffen, dass sie bald wieder jemanden findet, der sie so liebt wie sie ist. 

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei