Alles über Let's DanceAlles über Let's Dance

Judith Williams: Skandal um ihre Produkte

Der "Let's Dance"-Star in der Kritik: Ihre Cremes werden als "sehr bedenklich" eingestuft

Für ihre Produkte wird Judith Williams, 45, als erfolgreiche Geschäftsfrau gefeiert. Doch jetzt muss die "Let's Dance"-Favoritin einen herben Dämpfer wegstecken ... 

Judith Williams: Skandal um ihre Kosmetiklinie

Eigentlich muss Judith Williams gerade jede Minute in ihr Training für die Tanzshow "Let's Dance" (freitags, 20.15 Uhr, RTL) investieren. Doch ein Skandal um ihre Kosmetiklinie dürfte die ganze Aufmerksamkeit der Unternehmerin fordern! Experten halten nämlich einige Inhaltsstoffe ihrer sonst so gefeierten Beauty-Produkte, die sie unter anderem beim Shopping-Sender HSE24 vertreibt, für „bedenklich“ oder sogar „sehr bedenklich“!


Judith Williams bewirbt ihre Produkte bei HSE24

"Sie werden als 'sehr bedenklich' eingestuft"

Laut der Verbraucher-Plattform Codecheck (www.codecheck.info) enthält z.B. die „Judith Williams Skin Experts High Potency Face Cream einen synthetischen Stoff, den etwa Asthmatiker unbedingt meiden sollten.

Einzelne Stoffe, die sich in Judith Williams’ Produkten befinden, werden basierend auf aktuelle wissenschaftliche Studien oder verschiedenen Datenquellen als "bedenklich" oder auch "sehr bedenklich eingestuft,

so das vernichtende Urteil von Dr. Mandy Hecht von Codecheck.


In der Kritik: Die "High Potency Face Cream". ©PR

Doch damit nicht genug! "Weitere Produkte aus Frau Williams’ Linie enthalten auch Palmöl“, so die Wissenschaftlerin weiter. Ein Stoff, für dessen Gewinnung der Regenwald zerstört und damit die Tier- und Pflanzenwelt der betroffenen Gebiete gefährdet wird. Für viele Naturschützer und Fans ein Skandal!

Und das, obwohl Williams immer wieder gern betont, wie akribisch sie auf die Qualität ihrer Produkte achtet. „Ich liebe es, in der Wissenschaft und mit der Natur gemeinsam neue Maßstäbe zu setzen", sagte sie jüngst in der Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen" - und warb im Anschluss sogar mit dem eigenen Rosenfeld ihrer Firma.

Judith Williams kann die Kritik an ihrer Creme nicht nachvollziehen

Von der Kritik an ihren Produkten scheint sie da noch nichts gewusst zu haben – und sie auch heute noch nicht nachvollziehen zu können. Das Unternehmen der Millionärin dementierte die Vorwürfe bereits.

Die Kosmetik von Williams ist, wie wir immer wieder betonen, eine Kombination aus Natur und Wissenschaft,

ließ sie über ihren Sprecher mitteilen.

Sorgen bei den Kundinnen von Judith Williams

Doch die hitzigen Debatten im Netz konnte sie damit nicht stoppen! Die Skepsis ihrer Kundinnen bleibt:

Ich bin ganz aufgebracht und habe Angst, dass ich jetzt Ausschlag bekomme,

und

Ich habe darauf vertraut, dass ich bei einer Frau wie Judith Williams auf die Qualität der Produkte vertrauen kann,

sorgen sie sich.

Ist Judith Williams selbst für die bedenklichen Inhaltsstoffe verantwortlich? Unklar. Doch fest steht: Der Skandal dürfte gerade denkbar ungelegen kommen. Denn die Unternehmerin konzentriert sich derzeit voll und ganz auf die Tanzproben mit Profitänzer Erich Klann, 30!

 

Embed from Getty Images

 

Sie muss also nicht nur um ihren einwandfreien Ruf, sondern gleichzeitig auch noch um die Anrufe ihrer Fans bei „Let‘s Dance“ bangen. Das dürfte wohl das Letzte sein, was sich die erfolgsverwöhnte Unternehmerin zurzeit wünscht ...

Auch ihre Produkte fielen durch: 

Helene Fischers (33) Parfüm „That‘s Me!“ enthielt laut Ökotest allergieauslösende Stoffe.


©Getty Images

Uschi Glas’ (74) „Hautnah Face Cream“ wurde von Stiftung Warentest wegen schlechter Verträglichkeit mit „mangelhaft“ bewertet.


©ddp Images

 Text: Julia Haack

 

 

 

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei!