Julian Lennon: Krebs-Schock!

"Ich zittere innerlich"

Julian Lennon, 56, ist an Krebs erkrankt. Der erste Sohn der "Beatles"-Legende John Lennon (†40) hat sich bereits einer Operation unterzogen.

Julian Lennon: Seine schlimme Vergangenheit als John Lennons Sohn

Julian Lennon ist den meisten wohl als Sohn des legendären "Beatles"-Mitglieds John Lennon bekannt. In den Sechzigern feierte dieser mit seinen Band-Kollegen Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr einen Welterfolg nach dem anderen und revolutionierte die Musikindustrie.

 

 

Doch während die Musik-Legende ein Leben auf der Überholspur führte, saßen Julian und seine Mutter Cynthia Lennon (Johns erste Ehefrau) oft monatelang alleine zu Hause. Aus diesem Grund hatte der heute 56-Jährige angeblich keine enge Beziehung zu seinem berühmten Vater gehabt. Lange Zeit verschwieg John Lennon der Öffentlichkeit sogar seine Familie, um bei den weiblichen Fans besser anzukommen.

Als John Lennon 1970 dann die umstrittene Künstlerin Yoko Ono, 86, heiratete und mit ihr noch einen Sohn bekam, litt die Beziehung zu seinem ersten Kind nur noch mehr. Trotzdem litt Julian sehr unter dem Tod seines berühmten Vaters, der 1980 erschossen wurde.

Mehr zu den "Beatles" und ihren Familien:

 

Embed from Getty Images

 

Julian Lennon: Schock-Diagnose

Das Leben scheint Julian Lennon nun jedoch noch weitere Steine in den Weg zu legen. Wie seine verstorbene Mutter Cynthia ist der Musiker an Krebs erkrankt. Laut "Globe" leidet er an bösartigem Hautkrebs und musste sich kürzlich Krebszellen aus der Kopfhaut operieren lassen.

Ich zittere innerlich,

schrieb der 56-Jährige auf "Facebook" und weiter: "Hoffentlich haben wir alles, was bösartig war, rausgeschnitten." Ob es Julian nach der Operation wirklich besser geht, wird die Zukunft zeigen ...

Wusstest du von Julian Lennons schlimmer Kindheit?

%
0
%
0