Justin Bieber: Schock-Diagnose!

Große Sorge um den Biebs - der Popstar macht schwere Erkrankung publik

Jahrelang wussten die Fans von Justin Bieber, 25, nicht, was mit ihrem Idol wirklich los war. Dass es dem Sänger offensichtlich nicht gut ging, war kaum übersehbar, doch jetzt meldet sich der Popstar selbst zu Wort und gibt preis, dass ihn seit einiger Zeit eine gefährliche Krankheit begleitet. 

Justin Bieber: Lyme-Borreliose-Erkrankung beeinträchtigt sein Leben

Justin Bieber spricht erstmals über seine Krankheit, die schwere Depressionen bei ihm verursacht. Der Sänger leidet offenbar schon länger als erwartet unter der Infektionskrankheit Lyme-Borreliose. Dies bestätigt der gebürtige Kanadier auf seinem "Instagram"-Profil. Die Infektion, die durch Zeckenbisse übertragen wird, muss er sich im Laufe des vergangenen Jahres zugezogen haben. Doch die Krankheit wurde erst viel später diagnostiziert, da Justins Symptome für die Ärzte zunächst ein Rätsel dargestellt haben, wie "TMZ" berichtet.

Mittlerweile wisse der Teenieschwarm, wie er mit der Krankheit umzugehen habe und werde diese Erfahrung in seiner bevorstehenden "YouTube"-Dokumentation, die am 27. Januar erscheinen soll, öffentlich machen. Endlich können sich Fans die besorgniserregenden Fotos des "Sorry"-Interpreten erklären: In der Vergangenheit sah man Justin aufgelöst oder weinend in der Öffentlichkeit. Zu diesem Zeitpunkt sei der Popstar daran verzweifelt, dass ihm niemand helfen könne

Heftige Symptome rissen den Sänger aus seinem Alltag

Im September erschienen dann Bilder von dem Superstar mit einer Infusion im Arm. Bis dato vermutete die Öffentlichkeit, dass es sich dabei um die Verabreichung von bloßen Vitaminen handle - doch wie nun klar ist, soll sich Justin bereits zu diesem Zeitpunkt in Behandlung befunden haben.

Der 25-Jährige bestätigt selbst, dass es sich in seinem Fall derzeit nicht um eine "unheilbare" Krankheit handle und er zuversichtlich der Zukunft entgegenblicke. Dennoch will er ein für alle Male die Gerüchte widerlegen, sein Erscheinungsbild habe sich aufgrund von Drogen verändert. Es seien die Medikamente, die zum Beispiel eine starke Akne bei dem Weltstar ausgelöst haben.

Nach einer ewigen Ungewissheit kann Justin endlich aufatmen. Die Ärzte haben den Auslöser erkannt und können ihm nun die korrekten Medikamente verschreiben. Die Symptome wie Fieber, Kopfschmerzen, Ermüdung oder Hautausschlag sollten damit eingedämmt werden. Doch das sei nicht alles gewesen: Denn wie das Gesangstalent zusätzlich erklärt, habe Justin auch unter dem Pfeifferschen Drüsenfieber gelitten. Die Infektion löst ebenfalls Fieber, Müdigkeit und die Schwellung der Lymphknoten aus. Außerdem sei seine Gehirnfunktion beeinträchtig gewesen. Wo genau sich der Biebs die Infektionen eingefangen habe, sei unklar. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

thankful for the love of my life

Ein Beitrag geteilt von Hailey Baldwin Bieber (@haileybieber) am

Popstar erhält prominente Unterstützung: Auch SIE litten unter der Infektionskrankheit

Fakt ist: Hinter Justin und seiner Ehefrau Hailey liegt ein schweres Jahr, wie das Model auch auf "Twitter" gesteht. Die Familie Hadid habe die Blondine in dieser dramatischen Zeit tatkräftig unterstützt:

Ich möchte ein riesiges Danke an Yolanda Hadid und Bella Hadid und Gigi Hadid dafür aussprechen, dass sie mir so viele Infos zur Lyme-Borreliose gegeben haben. Und dafür, dass sie mir all meine Fragen zum Verlauf [der Krankheit, Anm. d. Red.], den Symptomen, usw. beantwortet haben.

Die Mutter und Schwester von Supermodel Gigi litten ebenso unter der Infektionskrankheit. Kritikern ihres Gatten rät Hailey, sich über die Krankheit zu informieren und es nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. In einem dritten Tweet erwähnt die Beauty Sängerin Avril Lavigne, die im April 2015 ihre Lyme-Borreliose-Erkrankung publik gemacht hat. Die "Complicated"-Sängerin konnte aufgrund der Infektion zwei Jahre lang nicht ihr Bett verlassen.

Die Infektionskrankheit kann sich im schlimmsten Fall, wenn sie nicht behandelt wird, auf das Herz, die Gelenke und das Nervensystem ausbreiten. Glücklicherweise wurde die Erkrankung bei Justin rechtzeitig erkannt, weshalb einer Tour im kommenden Jahr nichts im Wege stehe, so der Popsänger im Netz.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Justin & Hailey Bieber: Baby-Sensation

Justin Bieber: Plötzliche Reue!