Kanye West: Morddrohungen von Drake

Der Rapper fürchtet um das Leben seiner Familie

Um Kanye West, 41, wird es niemals ruhig. Nun sorgt der Rapper mal wieder aufgrund seiner Tweets für Aufregung: Der Ehemann von Reality-TV-Star Kim Kardashian, 38, behauptet jetzt nämlich, dass niemand Geringeres als Rap-Kollege Drake, 32, ihn bedrohe. Richtig, der charmante R&B-Künstler, der vermutlich als einfühlsamster Rapper und Frauenversteher dieser Generation gilt. Aber Kanye hat natürlich seine Gründe ...

Kanye West: "Drake tut so als wäre er Tupac"

Was geht nur in Kanye Wests Kopf vor? Das fragen sich die meisten, bei den bizarren Schlagzeilen, die der Rapper in den vergangenen Jahren machte. Nun schießt er mal wieder gegen Aubrey Graham - so Rapper Drakes bürgerlicher Name. Auf seinem Twitter-Account postete der dreifache Vater seltsame Zeilen: 

Drake hat angerufen und mich versucht zu bedrohen.

Also Drake, falls mir oder meiner Familie jemals etwas zustoßen sollte, bist du der erste Verdächtige.

Er tut so als wäre er Tupac.

Es hätte niemals einen Drake ohne einen Kanye West gegeben. Deshalb solltest du mir niemals drohen. Ich bin dein Sauerstoff.

Lass mich und meine Familie in Ruhe.

Unvorstellbar, dass der R&B-Star jemals Gewalt oder Schlimmeres gegen Kanye anwenden würde. Leidet der Rapper, bei dem eine bipolare Erkrankung festgestellt wurde, etwa unter Wahnvorstellungen? 

Angeblich würde sein Feind ihn tyrannisieren und die Sicherheit der Kardashian-West-Familie bedrohen. Doch das hielt den 41-Jährigen nicht davon ab, zu beteuern, dass er seinen einstigen Kumpel Drake noch immer liebe. "Ich bin Ye, Bruder. Erinner dich daran, dass ich dich liebe. Ich würde dir niemals absichtlich wehtun."

Drake hat sich bisher nicht zu den Vorwürfen äußern wollen.

So begann der Rapper-Beef

Alles begann 2010 als Kanye, der schon Monate zuvor als Produzent in der Karriere des Kanadiers involviert war, an Drakes Hit "Find Your Love" mitschrieb - und drei Jahre später im "Juan Epstein Podcast" klagte: "Ich hatte kein Problem damit, 'Find Your Love' mit Drake für sein erstes Album zu schreiben, bis er zu groß wurde. In dem Moment musste ich mich dieser neuen Energie anpassen, die den ganzen Raum einnahm." 

Wie wir alle wissen, besitzt der 41-Jährige selbst ein riesiges Ego und scheint es nicht verkraften zu können, wenn er sich den Thron mit jemandem teilen muss. Der Ex-Freund von Rihanna, 30, bewunderte West schon seit Beginn seiner Karriere, doch wollte nicht in seinem Schatten leben und so wurde sein einstiges Idol zu einem seiner größten Rivalen.

Früher arbeiteten wir an gemeinsamen Projekten, jetzt beschimpft er mich in der Öffentlichkeit, weil ich zu oft im Radio gespielt werde,

erzählte Aubrey in seiner eigenen Radiosendung "OVO Sound Radio".

Es folgte eine Hassliebe der besonderen Art: Im einen Moment dissen sich die Zwei in der Öffentlichkeit - sei es in ihren Songs, via Social Media oder vor ihrem eigenen Publikum -, im nächsten Moment bekräftigten sie, wie sehr sie sich gegenseitig inspirieren würden. 

Dieses Jahr spitzte sich der Beef jedoch zu, als Drake einen Disstrack gegen den Rapper Pusha T, 41, - den Kanye 2010 unter Vertrag nahm - veröffentlichte. "Was denkst du wirklich über den Ni***, der deine Beats macht? Ich habe Dinge für ihn getan, von denen ich niemals erwartet hätte, dass er sie braucht," rappte der "In My Feelings"-Interpret. Die Musikwelt scheint sich in zwei Lager zu spalten.

Auf wessen Seite stehst du? Gib deine Stimme in unserem Voting unten ab.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Kim Kardashian: DAS hat sie für Kayne West aufgegeben

Kanye West: „Wenn Kim mich verlässt, bring ich mich um!“

Kanye West: Geht er fremd?

Bist du Team Drake oder Team Kanye?

%
0
%
0
%
0