Kerstin Ott: Traurige Botschaft

Die Sängerin wendet sich mit einem wichtigen Appell an ihre Fans

Kerstin Ott, 38, lässt ihren Gefühlen freien Lauf: Die "Die immer lacht"-Interpretin richtete sich im Netz mit einer emotionalen Message an ihre Follower …

Die traurigen Hintergründe ihres neuen Songs

Nicht selten wendet sich Kerstin Ott mit persönlichen Ereignissen oder Nachrichten an ihre Fans. Zuletzt teilte sie ihre verzweifelte Suche nach ihrem entlaufenen Kater Butchi mit ihrer Fangemeinde, der seit dem 11. Januar spurlos verschwunden war. Bis heute kam der Vierbeiner nicht zu der Musikerin und Ehefrau Karolina zurück.

Doch jetzt richtete sich die beliebte Schlagersängerin erneut mit einem wichtigen Thema an ihre Follower, mit dem sie offenbar besonders während der Corona-Krise zum Nachdenken anregen möchte. Die 38-Jährige sorgt sich nämlich um ihre älteren Mitmenschen, denn immer mehr von ihnen drohen zu vereinsamen.

Mehr zu Kerstin Ott:

 

Kerstin Ott regt zum Nachdenken an

Ein Thema, das der Interpretin offenbar besonders am Herzen liegt, denn einer von ihren neuen Songs handelt von Einsamkeit im Alter:

'Schweigen wurde ihre Art zu weinen' aus meinem aktuellen Album. Einsamkeit im Alter ist ein wichtiges Thema. Und ein trauriges. 'Keiner lässt sich ihre Bilder zeigen',

zitiert Kerstin den Songtext und weiter:

Niemand hat Zeit dafür. Warum eigentlich??? Warum ist keine Zeit zum Zuhören??? Alle unsere Omis und Opis müssten umarmt und wertgeschätzt werden. Sie haben uns schließlich gemacht. Ich habe meine Omi 1997 verloren. Jede kleine, süße Oma mit Gehhilfe will ich immer in ein Gespräch verwickeln … und mache es so oft nicht. Warum eigentlich? Stress? Bullshit. Eigene Wichtigkeiten. Umdenken. Über den Tellerrand. Das ist wichtig. Kein Egoscheiß. Kein Filter im echten Leben.

 

 

Und ihr emotionaler wie wichtiger Appell kommt an, denn ihre Follower zeigen sich gerührt von der Message der Sängerin: "Du bist einfach ein Herzensmensch! An dieser Aussage sieht man es wieder … Tolles Thema, um einige wieder einmal wachzurütteln", kommentiert eine Userin. Eine andere meint:

Jeder, der das Glück hat, noch Oma und Opa zu haben, sollte es wertschätzten und die Zeit zusammen genießen, sie ist irgendwann vorbei.  

Tolle Message, bei der wir uns nur anschließen können!

Was sagst du zu Kerstins neuem Song?

%
0
%
0
Themen