Kim Cattrall vs. Sarah Jessica Parker: Die Wahrheit über ihren Zoff

Dieser Wunsch scheiterte an "Sex and the City"

"Sex and the City" wird neu aufgelegt – allerdings ohne Kim Cattrall, 64 ...

Kim Cattrall: Bittere Baby-Beichte

In der Kultserie spielten sie beste Freundinnen, doch im echten Leben kippen diese beiden keinen Cosmopolitan zusammen. Kim Cattrall und Sarah Jessica Parker, 55, konnten sich schon während der Dreharbeiten zu "Sex and the City" nicht ausstehen und ließen auch danach kaum eine Gelegenheit aus, um sich anzuzicken. Jetzt wird die Geschichte von Carrie Bradshaw und ihren Freundinnen unter dem Namen "And Just Like That" weiter erzählt.

 

 

Sarah, Cynthia Nixon, 54, und Kristin Davis, 55, sind als Hauptdarstellerinnen und als ausführende Produzentinnen an Bord. Von Kim und ihrer Serienrolle Samantha fehlt dagegen jede Spur. Der Grund: der Dauer-Zoff mit Sarah. Doch nicht etwa Neid und Gagenunterschiede liegen diesem zugrunde ... Im "Women's Prize For Fiction Podcast" ließ Kim jetzt tief in ihre Seele blicken. Denn im Gegensatz zu der sex- und freiheitsliebenden New Yorkerin, die sie in der Serie verkörperte, wünschte sie sich Nachwuchs! Doch dieser Wunsch scheiterte ausgerechnet an "SATC".

Mehr zu "Sex and the City":

 

 

Sarah Jessica Parker im Familienglück

Denn als sie ihren Freund Mark Levinson 1998 heiratete und daran dachte, ein Baby zu bekommen, begann gerade der weltweite "Sex and the City"-Siegesfeldzug.

Die Produzenten erklärten Kim, dass sie nicht schwanger werden dürfe, weil das die gesamte Serie gefährden würde,

so eine Freundin der Schauspielerin.

 

Embed from Getty Images

 

Aber Kim hatte nach "19-Stunden-Tagen am Set" ohnehin nicht mehr genug Energie für private Projekte. Die TV-Show habe ihr fast alles abverlangt: "Es war so anstrengend, wenn wir nicht gerade die Serie gedreht haben, haben wir sie promotet.Keine Zeit für ein Baby! Umso schmerzhafter muss es für sie gewesen sein, als Sarah dann während der Dreharbeiten zur fünften Staffel schwanger wurde.

Sie erfüllte sich ihren Familientraum, brachte 2002 ihren Sohn James auf die Welt. Gedreht wurde sogar trotz Babybauch! Für Kim, die ihren sehnlichen Wunsch der Serie untergeordnet hatte, ein Stich ins Herz. Nicht nur, dass sie die schwangere Sarah am Set ertragen musste – nein, seit 18 Jahren sieht sie nun das Familienglück ihrer Kollegin. Ihre Ehe mit Mark scheiterte hingegen und sie blieb kinderlos.

Und das hat Kim offenbar bis heute nicht verwunden ...

Text aus der Print-Ausgabe 04/21 von Anja Eichriedler

Noch mehr Star-News liest du in der aktuellen OK! - jeden Mittwoch neu am Kiosk!