Kylie Jenner: Droht jetzt der nächste Fremdgeh-Skandal?

Die 20-Jährige fürchtet sich vor einem Seitensprung von Travis Scott

Der Fremdgeh-Skandal um Khloé Kardashian, 33, und Tristan Thompson, 27, wirft jetzt auch einen dunklen Schatten auf Schwester Kylie Jenner, 20: Sie befürchtet, dass ihr mit Travis Scott, 25, nach der Geburt von Baby Stormi dasselbe Schicksal drohen könnte …

Insider verrät: „Kylie fürchtet sich davor, betrogen zu werden“

Nachdem Fotos und Videos publik wurden, die Tristan Thompson auf Tuchfühlung mit anderen Frauen zeigen, ist die hochschwangere Khloé Kardashian am Boden zerstört. Auch Familien-Küken Kylie Jenner ist von den Neuigkeiten schwer getroffen - und fürchtet jetzt sogar um ihre eigene Beziehung mit Travis Scott! Ein Insider verriet gegenüber „Hollywood Life“: „Kylie macht es krank, was Khloé gerade durchmachen muss, sie leidet sehr mit ihrer Schwester.

Die Sache hat auch Angst um ihre eigene Beziehung ausgelöst. Sie fürchtet sich davor, betrogen zu werden. Sie traut Travis zwar, aber die Lektion, die sie gelernt hat, ist, dass man nie wirklich wissen kann. Egal wie toll die Dinge nach außen scheinen, das Blatt kann sich schnell wenden. Und das löst Panik in ihr aus. Die ganze Sache macht Kylies Verfassung massiv zu schaffen.

 

 

Verständlich, denn die Beziehung von Khloé und Tristan schien perfekt, bis die verhängnisvollen Seitensprung-Fotos im Netz aufgetaucht sind.

Die Beziehung von Kylie & Travis leidet unter dem öffentlichen Druck

Auch wenn Kylie und Travis seit der Geburt von Baby Stormi noch stärker als Paar zusammengewachsen sind, soll es der frischgebackenen Mutter sehr zu schaffen machen, dass ständig alle Augen auf sie und ihren Partner gerichtet sind. Denn sie weiß: Aus einer Mücke kann schnell ein Elefant gemacht werden.

 

 

stormiiiiiiiii🖤

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

 

Es bleibt zu hoffen, dass Kylie ein Drama wie das ihrer Schwester Khloé erspart bleibt …

 

 

Melde dich beim OK!-Newsletter an, und die Star-News kommen exklusiv zu dir!