Lady Gaga: Traurige Wahrheit

"Fühle mich schrecklich deswegen"

Als es ihr schlecht ging, konnte ihre Mutter nicht für sie da sein. Lady Gaga, 34, hatte immer wieder mit psychischen Problemen und Depressionen zu kämpfen. Jetzt veröffentlicht die Sängerin zusammen mit ihrer Mutter ein Jugendbuch, in dem es genau darum geht. 

Lady Gaga und ihre Mutter veröffentlichen Buch

Popstar Lady Gaga und ihre Mutter Cynthia Germanotta, 66, haben ein Buch veröffentlicht, in dem 51 Geschichten von jungen Leuten aus aller Welt zu lesen sind. Der Titel: "Channel Kindness".

Das sind Dinge, die eine Verbindung von Herz zu Herz schlagen, wo wir Mitgefühl und Einfühlungsvermögen haben können, wo wir die Widerstandsfähigkeit eines jeden Einzelnen feiern können,

sagt der Popstar gegenüber "People". Sie hoffen, dass das Buch "die Gefühle junger Leute anerkennt", fügt ihre Mutter Cynthia hinzu, "und ihnen den Mut gibt, weiterzumachen". 

 

"Ich wurde anders erzogen, wo du einfach hart sein musstest"

Die beiden Germanotta-Frauen standen sich nicht immer so nahe wie heute. Als Stefani, so Gagas bürgerlicher Name, in der Schule gemobbt wurde und an schlimmen Depressionen litt, war Cynthia nicht wirklich klar. "Da war die Scham, dies mit mir zu teilen", sagt die New Yorkerin.

Und ich fühle mich schrecklich deswegen. Ich wurde anders erzogen, wo du einfach hart sein musstest und nicht über deine Gefühle sprachst. Ich wusste nicht immer, dass es einen Unterschied zwischen normaler biologischer Entwicklung eines Teenagers und einem echten Problem gab.

Selbst als ihre Tochter ein Superstar war, brauchten die beiden Jahre, um zu lernen, über die Wunden zu sprechen. 

 

Embed from Getty Images

Mehr zu Lady Gaga: 

 

 

Lady Gaga spricht über Depressionen 

Lady Gaga sagt offen, dass es in ihrer Kindheit nicht genügend Liebenswürdigkeit gab - aber Bullies. "Ich wusste nicht, wie ich für mich selbst einstehen konnte, ohne dass es peinlich würde", so die Sängerin.

Und als ich jünger war und mentale Probleme hatte, wusste meine Mutter nicht, wie sie mit mir darüber reden sollte.

Auch ihre Karriere und was diese mit sich brachte, machten Gaga zu schaffen. Ihre psychischen Probleme, auch nach der Vergewaltigung im Alter von 19 Jahren, hat sie mittlerweile in den Griff bekommen und möchte als gutes Vorbild vorangehen und den ganz Kleinen zur Seite stehen.

Heute sind beide dankbar für die gute Beziehung, die sie haben. "Wie wir gelernt haben, offener und ehrlicher miteinander zu sein. Sie hat mir damit geholfen. Es hat mich zu einer besseren Mutter gemacht", sagt Cynthia.

Wusstest du von Lady Gagas Problemen?

%
0
%
0
Themen