Laura Müller: Sind DIESE Brüste echt?

Michael Wendlers Freundin zieht für den "Playboy" blank

Michael Wendlers, 47, Freundin Laura Müller, 19, zeigt sich komplett hüllenlos in der neuesten Ausgabe des "Playboy". Sie ziert das Cover und füllt weitere Seiten des Erotik-Magazines. Stolz präsentiert sie der Öffentlichkeit ihren nackten Körper. Doch ist an Lauras Body alles echt oder hat sie sich unters Messer gelegt?

Laura Müller ziert das "Playboy"-Cover

Michael Wendlers Freundin Laura setzt ihren Körper gerne sexy in Szene. Auf ihren Social-Media-Accounts hat sie mehrere Bilder von sich in knappen Shorts und engen Shirts mit tiefem Ausschnitt veröffentlicht.

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von LAURA SOPHIE MÜLLER (@lauramuellerofficial) am

 

Das Shooting für den "Playboy" war für die selbstbewusste 19-Jährige daher vermutlich keine Hürde mehr - im Gegenteil.

Wenn ich daran denke, welche Ikonen dieses Magazin schon geziert haben: Marilyn Monroe, Madonna, Naomi Campbell, Pamela Anderson – und jetzt ich,

so die brünette Schönheit stolz im "Bild"-Interview. Die "Playboy"-Fotos wurden in einer Villa an der mallorquinischen Küste aufgenommen.

Sind Lauras Brüste operiert?

Doch was musste Laura für ihr hübsches Erscheinungsbild auf sich nehmen? 

Offenbar gar nichts!

Mir wird ja zum Beispiel oft unterstellt, dass ich eine gemachte Nase hätte. Selbst meine Ohren habe ich angeblich operieren lassen. Ich kann aber sagen: All is nature! Auch meine Brüste und meine Lippen,

verrät sie.

Das möchte ich auch den jungen Frauen und Mädchen sagen: dass man nicht perfekt oder operiert sein muss. Ich will das nicht verteufeln, aber ich finde es wichtig, dass das vor allem junge Frauen wissen: Man sollte sich so akzeptieren, wie man ist.

Ein klares Statement!

Niemand kann etwas für sein Aussehen. Michael liebt mich zum Beispiel nicht, weil meine Brüste immer perfekt sitzen, sondern weil er mich als Mensch liebt. Aussehen ist nicht alles! Man sollte sich von niemandem kleinmachen und zu sehr beeinflussen lassen. Stattdessen sollte man viel öfter das tun, was man wirklich liebt.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Claudia Norberg: Klares Statement zu Lauras "Playboy"-Fotos

Laura Müller im "Playboy": Eindeutige Reaktion ihres Vaters