Liebes-Lüge bei "Bachelor in Paradise": Drastische Konsequenzen!

"Die Teilnehmer sichern schriftlich zu, Single zu sein"

Nachdem das falsche Spiel von Michi Bauer, 29, und Filip Pavlovic, 25, bei "Bachelor in Paradise" aufgeflogen ist, fragen sich nun viele Zuschauer, ob ihr Verhalten ein Nachspiel haben wird. RTL gab jetzt ein klares Statement ab …

Falsches Spiel bei "Bachelor in Paradise"

Es gibt eine wichtige Grundvorraussetzung für alle Kandidaten, die an einer Kuppelshow teilnehmen: Sie sollten Single sein! Und genau das scheint ein immer größeres Problem zu werden. Mittlerweile werden die Formate fast ausschließlich als Sprungbrett für eine Karriere bei Instagram & Co. genutzt. Die Suche nach der großen Liebe bleibt dabei auf der Strecke - sehr zum Leidwesen der Zuschauer.

Und immer öfter werden auch Herzen gebrochen, wie aktuell im Fall von Natalie Stommel, 30, und Jade Übach, 25, bei "Bachelor in Paradise". Die beiden Frauen haben sich geöffnet und Gefühle für Michi Bauer und Filip Pavlovic zugelassen, doch der Platz in ihrem Herzen war längst besetzt.

Beim großen Wiedersehen mit Frauke Ludowig wurden die beiden Kandidaten schließlich mit ihren Lügen konfrontiert. Auch im Netz hagelte es verärgerte Kommentare. Filip hatte wenigstens noch rechtzeitig die Reißleine gezogen, doch für Jade machte das die Situation nicht einfacher.

 

 

"Die Konsequenzen müssen die Teilnehmer persönlich tragen"

Natürlich stellt sich nun die Frage, ob das falsche Spiel von Michi und Filip nachträglich noch Konsequenzen haben wird. Schließlich sollen beide geflunkert haben, was ihren Beziehungsstatus angeht. Filip und Michi bestreiten dies allerdings. 

Die Teilnehmer sichern schriftlich zu, Single zu sein,

erklärt eine RTL-Sprecherin gegenüber der "Bild". "Die Konsequenzen müssen die Teilnehmer persönlich tragen, wenn sie anderen Menschen, die aufrichtig und ernsthaft auf der Suche nach einem neuen Partner oder einer neuen Partnerin sind, etwas vormachen."

Gagen-Kürzungen hätten die Teilnehmer nicht zu befürchten. Doch sollte noch während der Dreharbeiten herauskommen, dass die Kandidaten einen Partner haben, würden sie unverzüglich die Show verlassen müssen. In den aktuellen Fällen von Michi und Filip gebe es demnach keine Konsequenzen mehr für die beiden Liebes-Schwindler - zumindest nicht von RTL ...

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

"Bachelor in Paradise" 2019: Diese Paare sind noch zusammen

"Bachelor in Paradise"-Filip zeigt seine neue Freundin

Findest du, Kandidaten mit Freundin sollten härter bestraft werden?

%
0
%
0