Motsi Mabuse: Heftige Beleidigung!

Wer es sich mit der "Let’s Dance"-Jurorin verscherzt hat …

Tänzerin Motsi Mabuse, 38, hat einen neuen Job – und wird dafür nicht nur extrem kritisiert, sondern auch beleidigt!

"Let’s Dance"-Liebling Motsi Mabuse: Job-Sensation!

Diese Nachricht hat alle überrascht! Motsi Mabuse hat sich den nächsten großen Job geangelt. Die “Let's Dance“-Jurorin steigt jetzt auch bei der britischen Version der beliebten Tanz-Show ein. Bei “Strictly Come Dancing“ wird die gebürtige Südafrikanerin ebenfalls in der Jury sitzen und die Leistung der prominenten Kandidaten beurteilen.

Eine riesige Chance für die Mutter einer einjährigen Tochter – schließlich schalten die BBC-Version regelmäßig bis zu zwölf Millionen Zuschauer ein.

Ich bin überglücklich der 'Strictly Come Dancing'-Jury beizutreten. Ich habe so viel Respekt und Bewunderung vor den anderen drei Juroren und hoffe, meinen eigenen Glanz in die Show miteinbringen zu können. Ich kann es nicht abwarten, bis es losgeht,

freute sich die 38-Jährige bei "Instagram". Doch während Motsi es gar nicht abwarten kann, lästert ein britischer TV-Star schon jetzt ganz fies über sie …

 

Heftiger Diss: "Sie ist ein Niemand"

Wie gemein! Der Brite Louie Spence, der im Land durch "Dancing on Ice" bekannt geworden ist, hat überhaupt keine Lust auf Motsis Gesicht im TV. Gegenüber der Zeitung "Mirror" lästert er:

Ich kenne sie nicht. Sie ist ein Niemand. Sie ist kein Promi.

Er geht sogar noch weiter und behauptet, Motsi habe den Job nur aufgrund ihrer Hautfarbe bekommen. Krass! Diese Anschuldigung lässt die BBC nicht auf sich sitzen:

Motsi hat den Job bekommen, weil sie die beste Kandidatin war. Alle gegensätzlichen Spekulationen sind komplett falsch und beleidigend,

so ein Sprecher. Vielleicht sollte Louie Spence einfach mal abwarten, wie Motsi sie sich in der Show so schlägt – und danach sein Urteil abgeben.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Motsi Mabuse: Baby Nummer zwei!

Motsi Mabuse: Job-Sensation