Nach Enthüllungs-Interview: Fans hetzen gegen Sonja Strano

Die Mutter von Sarah Lombardi gerät erneut in Kritik

Sarah Lombardi, 24, steht auf den sozialen Medien noch immer stark unter Beschuss. Nachdem sie angeblich ein heimlich gefilmtes Video auf YouTube veröffentlicht hat, um ihren Noch-Ehemann Pietro Lombardi, 24, schlecht dastehen zu lassen, wurde die Sängerin stark kritisiert. Besonders ihre Mutter Sonja Strano konnte die Anfeindungen gegen ihre Tochter nicht länger ertragen und wandte sich am Sonntag, 20. November, in einem Interview bei „RTL Exclusiv“ an die Öffentlichkeit, um Sarah in Schutz zu nehmen. Dadurch geriet sie nun selbst erneut in die Schusslinie.

Sarah Lombardi und Sonja Strano stehen Seite an Seite

Wird Sarah Lombardi Unrecht getan? Seitdem ihre Affäre mit Ex-Freund Michal T. ans Licht gekommen ist, steht die 24-Jährige als Buhmann da. Ein Großteil der ehemaligen Fan-Gemeinde um sie und Pietro Lombardi ist auf der Seite des „DSDS“-Gewinners. Die Wenigsten haben Verständnis für das Handeln der jungen Mutter. Sonja Strano sieht das allerdings ganz anders.

Beide haben uns bestätigt, ‚wir lieben uns nicht mehr‘. Beide haben uns bestätigt, dass sie nur noch wie Bruder und Schwester leben. Schon länger und sich eigentlich teilweise sogar hassen. Auch Pietro wusste ja, dass sie mit ihm [Michal] schreibt. Also Pietro wusste auch, dass die Kontakt haben. Ich meine, die haben sich ja auch im Fitnessstudio getroffen und geredet. Einmal waren die sogar auf der Kirmes zusammen und das wusste er. Es ist nicht so, dass sie ihm das nicht gesagt hat,

so Sarahs Mutter.

Sarah und Sonja haben ihre Glaubwürdigkeit verloren

Diese Aussagen würden ein völlig neues Licht auf den Fall werfen - aber entsprechen sie auch der Realität? Dass Sonja die Wahrheit sagt, glauben die wenigsten Facebook-User.

Die weiß immer so viel und immer redet sie von Wahrheit… genau so falsch wie die Tochter! Im Interview so nett und unschuldig und bei Facebook jeden beleidigen.

Und deine Mama versucht im Fernsehen deine Bumserei schön zu reden. Egal wie schwer es ist, dann hättest du dich vorher trennen sollen.

Peinlich, deine Mutter überall vorzuschicken und heile Welt und Unschuldslamm zu spielen. Hast du keine Eier, dich mal selbst öffentlich zu äußern?

Wie die Mutter, so die Tochter! Jetzt versteckst du dich hinter deiner Mutter!

Es ist unwahrscheinlich, dass Sonja Strano ihrer Tochter Sarah zukünftig nicht mehr beistehen wird. Somit wird sie sich sicher nicht zum letzten Mal öffentlich behaupten müssen.

Sollte Sonja Strano ihre Tochter weiter verteidigen?

%
0
%
0