Nach Shitstorm gegen Jennifer Lawrence: Support von Anne Hathaway

Der "Joy"-Darstellerin wird Arroganz und Diven-Gehabe vorgeworfen

Jennifer Lawrence erntete für ihren Auftritt auf der Pressekonferenz der Golden Globes einen fiesen Shitstorm. Auf ihrer offiziellen Facebook-Seite verteidigte Anne Hathaway ihre Kollegin. Frauenpower: Auch privat verstehen sich die zwei Oscar-Preisträgerinnen gut.

Dass Schauspielerin Jennifer Lawrence, 25, mit ihren Aussagen immer mal für die ein oder andere Schlagzeile sorgt, ist mittlerweile wohl bekannt. Jetzt erntete sie für einen ihrer Sprüche einen fiesen Shitstorm. Im Presseraum der Golden Globes stellte sie sich den Fragen der Journalisten, doch einer der Medienvertreter schien sein Handy deutlich interessanter, als die Hollywood-Beauty zu finden. Wie man es von JLaw gewohnt ist, reagierte diese mit einem coolen Spruch, den offenbar viele ihrer Fans "gemein" und "unangebracht" fanden. Nun bekam der "Tribute von Panem"-Star Unterstützung von ungeahnter Seite.

Unangebracht?

Mit solchen Reaktionen hätte Jennifer Lawrence wohl absolut nicht gerechnet: Eigentlich wollte sie bei der Pressekonferenz der Golden Globes nur souverän die Fragen der Medienvertreter beantworten und erntete dafür wenig später einen Shitstorm. Aber von Anfang an: Während JLaw also fleißig Fragen beantwortete, fiel ihr ein Journalist auf, der permanent auf sein Handy zu schauen schien. Jennifer reagierte prompt und wies den Journalisten in gewohnt cooler JLaw-Manier zurück:

Du kannst dich nicht dein ganzes Leben hinter einem Handy verstecken, Bro! Du solltest im Hier und Jetzt leben,

meinte sie 25-Jährige. Doch damit nicht genug: Als der verunsicherte Redakteur sein Glück versuchen und JLaw eine Frage zu den bevorstehenden Oscars stellen wollte, reagierte die Schauspielerin schnippisch:

Wir sind hier bei den Golden Globes, wenn du dein Handy mal beiseite legen würdest, hättest du das auch mitbekommen.

Autsch! Was wohl eigentlich nur als Scherz gemeint war, kam bei ihren Followern alles andere als gut an: Arroganz und Diven-Gehabe werden der Hollywood-Schauspielerin vorgeworfen. Nun bekam der "Tribute von Panem"-Star Unterstützung von ungeahnter Seite. Keine Geringere als Bald-Mama Anne Hathaway eilte der hübschen Blondine mit einem deutlichen Facebook-Post zu Hilfe:

"Bekennender J-Law-Fan"

 

 

Dear the Internet,It's become pretty clear that the Jennifer Lawrence "scolding" was taken out of context and that she...

Posted by Anne Hathaway on Freitag, 15. Januar 2016

 

Liebes Internet,
es ist ziemlich klar geworden, dass ihre 'Zurechtweisung' aus dem Zusammenhang gerissen wurde und, dass sie nur einen trockenen Scherz mit einem Journalisten gemacht hat, der tatsächlich Fotos von ihr gemacht hat. Lasst uns nicht mit der traurigen, aber üblichen Methode weitermachen, indem Menschen - besonders Frauen - zuerst groß gemacht werden, um sie dann bösartig fertigzumachen, wenn wir meinen, sie hätten einen Fehler gemacht. Jennifer ist eine wunderschöne, talentierte, super erfolgreiche, beliebte, VIERFACH-OSCAR-NOMINIERTE junge Frau. Bitte lasst sie uns nicht für so etwas fertig machen!

Herzlichst, ein J-Law-Fan #UnterstütztStarkeFrauen #IchBinAufIhrerSeite #WiesoKönnenWirLiebeNichtNochEineChanceGeben

Wow! Mit so einer Unterstützung hätte wohl auch JLaw nicht gerechnet. Geäußert hat sich die schöne Schauspielerin allerdings noch nicht zu dem Vorfall.

Seht hier ein Video zum Thema: