Oliver Pocher: "Bin überfordert mit dem Kind"

In ihrer neuesten Podcast-Folge streiten Oli und Amira um die Kinder

Innerhalb kürzester Zeit sind Amira, 28, und Oliver Pocher, 42, gleich zweimal Eltern geworden. Dass das Leben mit zwei kleinen Kindern nicht immer einfach ist, darüber sprach der Comedian jetzt überraschend offen.

Doppeltes Baby-Glück in 13 Monaten

Erst wenige Wochen ist es her, dass Amira und Oliver Pocher zum zweiten Mal Eltern geworden sind. Am 27. Dezember erblickte ihr zweiter Sohn das Licht der Welt - und das nur etwa ein Jahr nach der Geburt ihres ersten gemeinsamen Nachwuchses.

 

 

Dass die beiden mit zwei Kleinkindern alle Hände voll zu tun haben und Dauermüdigkeit keine Seltenheit ist, das verrieten die zwei jetzt ganz offen in der neuesten Ausgabe ihres Podcasts "Die Pochers hier!“.

Obwohl die beiden viel Hilfe hätten, stelle ihr neues Leben ihre Beziehung vor eine große Herausforderung. In den Augen des 42-Jährigen sei es eine "Zerreißprobe für Beziehungen mit zwei Kindern".

Mehr zu Amira und Oliver Pocher liest du hier:

 

Amira Pocher: "Was soll das denn helfen?"

Dabei sind die Nächte vor allem für die frisch gebackene Zweifach-Mama hart, denn auf Unterstützung ihres Mannes kann sie da offenbar lange warten:

Du lehnst dich am Abend mal so drüber und hälst seine Hand. Was soll das denn helfen?,

fragt Amira Ehemann Oli, der sich wiederum zu verteidigten versucht, indem er entgegnet, seinen Sohn auch schon mal hochgenommen zu haben, ihm das Kind aber sofort wieder abgenommen worden sei - und das hat laut der 28-Jährigen auch einen Grund: "Du weißt, du bist komplett überfordert mit dem Kind."

Oliver Pocher gesteht: "Bin überfordert mit dem Kind"

Und damit liegt die Beauty offenbar gar nicht so falsch, denn Oliver Pocher gibt plötzlich überraschend zu:

Ich bin überfordert mit dem Kind.

Ehrliche Worte des Comedians, die wahrscheinlich viele Väter nachempfinden können. Dabei sollte der 42-Jährige eigentlich schon Übung haben, denn immerhin hat er aus der Ehe mit Alessandra Meyer-Wölden bereits drei gemeinsame Kinder.

Vielleicht brauchen Oli und Amira Pocher aber auch einfach noch ein bisschen Zeit, um sich an das Leben als vierköpfige Familie zu gewöhnen.

Was sagst du zu Oliver Pochers ehrlichem Geständnis?

%
0
%
0