Paris Hilton: Deshalb lässt sie ihre Fans bei sich übernachten

"Es geht einfach nur um wahre Liebe"

Paris Hilton, 39, tanzt gerne mal aus der Reihe. Nun scheint sie ihrem Namen sogar alle Ehre zu machen. Die Hotel-Erbin lässt tatsächliche ihre Fans bei sich wohnen. Doch der Grund dahinter ist ein trauriger ... 

Paris Hilton fühlt sich einsam

Erst kürzlich veröffentlichte Paris Hilton ihre Telefonnummer, um mit ihren Fans telefonieren zu können. Auch die 39-Jährige scheint allmählich durch die Corona-Maßnahmen zu vereinsamen. Nun ging die Hotel-Erbin sogar einen Schritt weiter. 

Paris fühlt sich so einsam, dass sie ihre Anhänger bei sich wohnen lässt. Gegenüber "New! Magazin" erzählte die Ex-Reality-Darstellerin, dass sie ihre Fangemeinde wie jüngere Geschwister betrachte. Mittlerweile lasse sie sie bei sich wohnen, weil ihr Verhältnis so gut sei:

Sie nennen sich die ‘Kleinen Hiltons’. Es ist schön, Menschen um mich herum zu haben, die mich dafür lieben, dass ich bin, wie ich bin – und die keine bösen Absichten haben. Es geht einfach nur um wahre Liebe.

Mehr zu Paris Hilton: 

 

 

 

 

Paris Hilton frisch verliebt: "Deine Küsse sind magisch"

Dabei müsste sich die 39-Jährige eigentlich gar nicht einsam fühlen. Denn seit drei Monaten ist Paris mit dem Unternehmer Carter Reum, 39, liiert. 

 

 

Auf Instagram machte sie vor Kurzem die Beziehung mit einem romantischen Pärchen-Bild offiziell. "Meine liebste Beschäftigung ist, Erinnerungen mit dir zu schaffen. Deine Küsse sind magisch", schwärmte die gebürtige New Yorkerin.

Themen