„Polished Man Challenge“: Darum tragen Chris Hemsworth, Zac Efron & Co. jetzt Nagellack!

Neue Social-Media-Aktion schafft Aufmerksamkeit für Gewalt gegen Kinder

Huch, was ist denn da los? Auf den sozialen Netzwerken ist gerade wieder ein neues Phänomen zu beobachten, denn dort zeigen sich jetzt prominente Männer, wie Chris Hemsworth, 33, reihenweise mit lackierten Fingernägeln. Der Grund: Ähnlich wie bei der „Ice Bucket Challenge“ soll die Aktion Aufmerksamkeit für einen guten Zweck bewirken. Bei der sogenannten „Polished Man Challenge“ geht es dieses Mal um Kinder, die Opfer von sexueller Gewalt wurden.

Chris Hemsworth zeigt sich auf Instagram mit rotem Fingernagel

Was haben Chris Hemsworth, Liam Hemsworth, 26, und Zac Efron, 28, gemeinsam? Sie alle tragen derzeit bunt lackierte Fingernägel im Rahmen der „Polished Man Challenge“. Die Aktion geht noch bis Ende Oktober und soll auf sexuelle Gewalt gegen Kinder aufmerksam machen.

 

 

Das steckt hinter der „Polished Man Challenge“

Laut Statistik wird wird eines von fünf Kindern Opfer von sexueller Gewalt, bevor es 18 Jahre alt wird. Aus diesem Grund soll auch lediglich ein Finger angemalt werden, so das Statement auf der Seite der „The Polished Man“-Organisation. Auch der Zusammenhang zwischen Nagellack und Charity wird hier von den Gründern erklärt:

Ein ,Polished Man' zu sein, bedeutet, dass man den Verletzlichen nicht den Rücken zukehrt. Du nimmst das Gegrinse an und du weißt, es spielt keine Rolle, es gibt Schlimmeres, als aufgrund einer kleinen Maniküre peinlich berührt zu sein.

 

 

Da die Täter von sexuellen Übergriffen auf Kinder meist männlich sind, sollen auch nur Männer bei der Aktion mitmachen. Auch Stars wie Hugh Jackman, 48, und Adam Levine, 37, haben bereits drauf los lackiert. Daumen hoch für alle Herren, die bei der „Polished Man Challenge“ dabei sind!

 

 

Was sagt ihr zur neuen "Polished Man Challenge" auf den sozialen Netzwerken?

%
0
%
0