Renée Zellweger: Ist sie ein Männerschreck?

"Renée ist super anhänglich, bedürftig und quengelig"

Renée Zellweger, 50, hat sich den Oscar geholt! Aber wegen ihrer anstrengenden Art wartet die Schauspielerin privat offenbar noch immer auf das große Glück.

Renée Zellweger: Männer-Flaute

Beruflich könnte es für Renée Zellweger gerade nicht besser laufen: Für ihre Rolle der Judy Garland gewann die Hollywood-Ikone erst gestern den Oscar für die beste Hauptdarstellerin und setzte sich beim wichtigsten Filmpreis der Welt erfolgreich gegen ihre Konkurrentinnen durch.

Doch abseits des Ruhms läuft es für die 50-Jährige angeblich alles andere als gut. In ihrem Liebesleben herrscht aktuell offenbar nämlich eine Riesen-Flaute.

 

 

Die Oscar-Preisträgerin soll seit ihrer Trennung von Gitarrist Doyle Braham II im vergangenen Jahr single sein. Und Freunden zufolge wird sich das wohl so schnell auch nicht ändern, denn Renée gilt als extrem wählerisch.

Renée ist super anhänglich, bedürftig und quengelig,

verrät ein Insider dem "National Enquirer". Die Schauspielerin sei ein wahrer "Männerschreck".

 

Embed from Getty Images

 

Reneé Zellweger: "Es macht die Männer fertig"

Laut der Quelle ist Renée nicht in der Lage, sich auf jemanden einzulassen:

Sie hat große Probleme damit, jemandem zu vertrauen und überprüft die Männer dreimal, bevor sie überhaupt einwilligt, mit ihnen essen zu gehen. Sie lässt jeden Mann sich ein Bein ausreißen und es macht die Männer fertig.

Zellweger war 2005 mit Country-Star Kenny Chesney verheiratet, doch die Ehe wurde nach nur vier Monaten annulliert. Zu ihren Ex-Freunden gehören unter anderem auch Jim Carrey, Bradley Cooper und Jack White.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Renée Zellweger spindeldürr: Sie wiegt nur noch 45 Kilo

Renée Zellweger: „Ich liebe 'Bridget Jones'“