Stevie Wonder: Er schwebt in Lebensgefahr

"Er weiß, dass er vielleicht nicht bis zum nächsten Februar leben wird"

Seine Songs begeisterten in den 70er Jahren Millionen Menschen. Doch wie jetzt bekannt geworden sein soll, muss Stevie Wonder, 69, nur vier Jahrzehnte später um sein Leben kämpfen.

Stevie Wonder: Gefährliche Nierentransplantation 

Superstar Stevie Wonder erklärte bei seinem Konzert in London am 6. Juli, dass er sich einer Nierentransplantation unterziehen muss. "Ich werde eine OP haben, ich werde im September eine Nierentransplantation haben. Mir geht es gut, mir geht es gut, mir geht es gut. Ich habe einen Spender, alles ist gut," versicherte er seinen Fans. Doch die Worte scheinen übertrieben als wolle es sich der Musiker selbst einreden müssen. Was steckt dahinter? Womit kämpft der "I Just Called to Say I Love You"-Interpret hinter den Show-Bühnen?

Seine Freunde sollen gegenüber des "Globe"-Magazins versichert haben, dass sich die Musik-Legende den Risiken bewusst sei. "Stevie hofft auf das Beste, aber er bereitet sich auch auf das Schlimmste vor," so ein Insider. Damit meine die Quelle aus dem engeren Umfeld des neunfachen Vaters, dass seine jüngsten Kinder vermutlich ihren Schulabschluss ohne die Anwesenheit ihres Papas feiern müssen. Erst im Dezember 2014 brachte seine Ehefrau Tomeeka Nesthäkchen Nia zur Welt. 

Wie lange hat das Ausnahmetalent noch zu leben?

"Er hat sein ganzes Leben mit medizinischen Herausforderungen gelebt, aber diese ist die bisher größte. Und er weiß, dass er vielleicht nicht bis zum nächsten Februar leben wird, selbst wenn sein Körper die neue Niere nicht abstößt," schilderte der Informant der Boulevardzeitung. Ärzte, die den 22-fachen Grammy-Preisträger nicht behandelt haben, sollen zudem die Risiken genauer erläutert haben.

Mediziner fürchten um das Leben des Musikers

Da sind zum einen die lebenslangen Medikamente, die der Sänger nehmen müsse: "Diese Medikamente haben ihre eigenen lebensgefährlichen Nebenwirkungen," so Dr. Stuart Fischer aus New York.

Eine einfache Erkältung kann zur Lungenentzündung werden. Eine einfache Harnröhrenentzündung kann zur Sepsis (Blutvergiftung, Anm. d. Red.) führen.

Dr. Gabe Mirkin soll erklärt haben, dass einer der häufigsten Gründe für Nierenversagen im Alter Diabetes ist. "Bluthochdruck ist der zweithäufigste Grund und wird mit Diabetes assoziiert," so der Mediziner. Laut Freunden mache sich Stevie auch schon Gedanken über seine Beerdigung. "Er will, dass sein Abschied wie der von Aretha Franklin wird," so der Insider. Die Soul-Sängerin verstarb im vergangenen August im Alter von 76 Jahren. Als Todesursache soll ein bösartiger Tumor der Bauchspeicheldrüse festgestellt worden sein.

Embed from Getty Images

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Krass! Stevie Wonder wird mit 64 Vater von Drillingen

Aretha Franklin: Mit roten Lackpumps öffentlich aufgebahrt