Taylor Swift: Erschreckende Beichte

Sie hungerte sich fast zu Tode

Die Welt liegt ihr zu Füßen – doch für ihren Mega-Erfolg musste Taylor Swift, 30, einen hohen Preis bezahlen. Der ewige Drang nach Perfektion, der in der Show-Branche herrscht, machte die Sängerin krank.

Taylor Swift: Große Selbstzweifel

Sie ist ein Vorbild für Millionen Frauen auf der ganzen Welt. Doch auch wenn das Leben von Taylor Swift auf den ersten Blick perfekt scheint, verbirgt sich ein dunkles Kapitel hinter der glänzenden Fassade. Denn der Drang nach Perfektion, der in Hollywood herrscht, hat die Sängerin richtig krank gemacht. Taylor hatte mit großen Selbstzweifeln zu kämpfen, die sie irgendwann in eine Essstörung katapultierten.

Es gab Zeiten, wenn ich ein Foto von mir sah, auf dem mein Bauch größer wirkte, oder wenn jemand sagte, dass ich schwanger aussehe ... Das hat mich getriggert und ich hungerte ein wenig - ich hörte einfach mit dem Essen auf,

offenbarte sie in einer Netflix-Doku. Der Druck, perfekt auszusehen, führte dazu, dass Taylor alles aufschrieb, was sie aß, und auch wie viel sie trainierte.

 

 

Schock-Moment

Bis heute erinnert sich die Künstlerin an das Cover eines Magazins, auf dem sie abgebildet war. Der Titel trieb sie regelrecht in die Magersucht.

Die Headline lautete 'Schwanger mit 18?' - nur, weil ich etwas getragen hatte, das meinen Bauch nicht flach aussehen ließ. Ich habe das als Strafe wahrgenommen.

Nach diesem Schock-Moment hungerte Taylor fast bis zur Bewusstlosigkeit. Ihr falsches Selbstbild führte dazu, dass sie auch während ihrer Konzerte mit leerem Magen auf der Bühne stand. Im Interview gesteht sie: "Ich dachte, ich sollte das Gefühl haben, am Ende einer Show oder mittendrin ohnmächtig zu werden."

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

When you’re pretttttty sure that if you were a man, you’d be the man 💅

Ein Beitrag geteilt von Taylor Swift (@taylorswift) am

Endlich im Einklag mit ihrem Körper

Mittlerweile weiß Taylor Swift, dass diese verzerrte Selbstwahrnehmung sie beinahe umgebracht hätte. Heute lebt sie im Einklang mit ihrem Körper. In einem Interview mit der Zeitschrift "Elle" gibt sie zu, sich jeden Tag in Selbstakzeptanz zu üben.

Ich habe gelernt, nicht jedes Gramm Fett an meinem Körper zu hassen. Exzessive Diäten sind sehr gefährlich.

Bis heute arbeitet die Sängerin hart daran, sich in ihrer Haut wohlzufühlen und macht mit ihrer Offenheit vielen anderen Frauen Mut, die ebenfalls Krieg gegen den eigenen Körper führen.

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Taylor Swift: Schreckliche Nachricht

Taylor Swift an Fans: Bitte, helft mir!

 

Themen