„The Big Bang Theory“-Star Jim Parsons: Er bittet Medium um Hilfe

Seriendarsteller nimmt Kontakt zu totem Vater Jack auf

Um den Tod seines Vaters endlich aufzuklären, klammert sich Jim Parsons, 44, an einen letzten Strohhalm. Der „Big Bang Theory“-Star hat sich an ein Medium gewandt, um endlich zu wissen wie Jack Parsons, †52, wirklich ums Leben kam. 

Jim Parsons kommt nicht über den Tod seines Vaters hinweg

Der Schmerz sitzt immer noch tief. Wenn Jim Parsons über seinen Vater spricht, dann wirkt die Miene des Komikers plötzlich wie versteinert. Jack Parsons starb 2001 ganz plötzlich bei einem schweren Autounfall. Wie sehr hätte der „The Big Bang Theory“-Star seinem Papa gerne noch etwas gesagt.

Und bis heute quälen den 44-Jährigen diese Fragen: Musste sein Vater Jack in den letzten Minuten seines Lebens leiden? Hätte der 52-jährige Familienvater vielleicht sogar gerettet werden können?

 

 

Um endlich Antworten zu finden, hat Jim Parsons die Hilfe von Tyler Henry in Anspruch genommen. Der 22-Jährige ist in den USA ein bekanntes Medium. In seiner Sendung „Hollywood Medium with Tyler Henry“ hat er schon vielen berühmten Stars geholfen, Kontakt zu Verstorbenen aufzunehmen. Die Kardashians und Carmen Electra gehören beispielsweise zu seinen Kunden.

 

 

Jim Parsons sucht die Hilfe eines Mediums

Als Jim Parsons das Medium trifft, kann es sofort Kontakt zu dem toten Jack Parsons herstellen. Tyler Henry stellt  ihm genau die Frage, die dem Schauspieler schon so lange auf dem Herzen liegt: Hätte sein geliebter Vater Jack gerettet werden können? Der 22-Jährige spricht mit dem Geist und erklärt:

Er zeigt mir sein Ableben. Er sagt mir, dass jemand die Idee loslassen soll, dass es schneller medizinische Hilfe für ihn hätte geben müssen.

Dieser jemand, das ist Jim Parsons. Der 22-Jährige versichert dem Hollywoodstar, dass sein Vater nicht mehr hätte gerettet werden können. Jacks Parsons sei schnell gestorben. Für seinen Sohn ist das eine Erleichterung:

Wichtig ist zu wissen, dass es schnell ging und dass es nichts gibt, was man hätte tun können.

 

Jack Parsons wird immer eine Lücke hinterlassen. Aber vielleicht kann Jim Parsons jetzt endlich Frieden mit dem Tod seines geliebten Vaters schließen.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei!

Shop den Look

 

 

 

Artikel enthält Affiliate-Links