"Einsatz in 4 Wänden"-Star Tine Wittler: Krasse Veränderung!

Deko-Queen kehrt zurück vor die Kamera

Tine Wittler, 48, wurde durch ihre TV-Sendung "Einsatz in 4 Wänden" erfolgreich. Das Leben der Heimwerkerin hat sich nach ihrem Rückzug komplett verändert! Doch nun plant sie die Rückkehr vor die Kamera ...

"Einsatz in 4 Wänden"-Star Tine Wittler: Umzug aufs Dorf

Von 2003 bis 2013 stand Tine Wittler mit ihrem Einrichtungsteam für die TV-Sendung "Einsatz in 4 Wänden" vor der Kamera und renovierte ganze Häuser und Wohnungen, um sie in einem neuen, glanzvollen Look erstrahlen und die Wohnträumer ihrer Besitzer wahr werden zu lassen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von RTLplus (@rtlplus) am

Seit dem Aus ihrer Sendung ist es um die ehemalige Inneneinrichterin ruhiger geworden. Ganz bewusst zog sich die Kult-Blondine damals zurück, um abseits von den TV-Kameras ihre Träume zu verwirklichen. Und dafür zog sie sogar von der Großstadt aufs Land. Seit zwei Jahren betreibt Tine Wittler ihre Bar "Wittlers Wohnzimmer" im niedersächsischen Wendland. In dem kleinen Ort Jabel lebt die Deko-Queen mit nur 60 Einwohnern. Eine Umstellung für jemanden, der den Trubel der Großstadt gewohnt war. "Wenn du in ein solches Dorf kommst, dann sitzt du ja nicht auf deinem Hintern und wartest darauf, dass die Nachbarn an deiner Tür klingeln, sondern du machst dich auf und wirst vorstellig", erklärte Tine Wittler in der NDR-Sendung "DAS!".

"Einsatz in 4 Wänden"-Star Tine Wittler: So lebt sie privat

Seit acht Jahren ist die ehemalige TV-Moderatorin glücklich verheiratet. Nicht selten macht es den Anschein, als würde Tine Wittler das perfekte Leben führen. Im Interview mit "Bunte.de" verriet die 47-Jährige allerdings, dass auch bei ihr nicht immer alles rosig zu laufen scheint: 

Natürlich denkt man manchmal: Ach, heute könnte der Tag noch drei Stunden mehr haben. Selbst, wenn ich Fehler mache, kann das natürlich einen Rückschritt bedeuten oder kann dazu führen, dass ich mich darüber ärgere.

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

Tine Wittler plant Comeback vor den Kameras

Dennoch scheint die Blondine genau das zu lieben, was sie tut und bereut keinen Schritt aus ihrer Vergangenheit, wie sie betonte: "Aber ich muss sagen, dass sich im Nachhinein doch alles als richtig herausgestellt hat, dass ich heute weiß, wer ich bin und was ich will und vor allen Dingen, was ich nicht will. Und das ist doch eine große Erleichterung."

Obwohl Tine Wittler bisher die verschiedensten Anfragen für TV-Projekte ganz klar ablehnte, scheint es jetzt neue Hoffnung für ihre Fans auf ein Comeback vor den Kameras zu geben. Denn die Coronakrise bringt auch die Deko-Queen in diesen Zeiten zum Umdenken. Ihre neuesten Pläne: Virtuelle Einblicke in ihre geliebte Bar. In "Wittlerins Wohnzimmer" führt Tine Wittler als Gastegeberin Menschen zusammen, um sie zu unterhalten. Eine Möglichkeit, um etwas Normalität zu schaffen. Am 10. April wird es eine Streaming-Premiere geben. Karten sind noch im Vorverkauf erhältlich.

Hast du damals "Einsatz in 4 Wänden" verfolgt?

%
0
%
0
Themen