Tod von Ingo Kantorek: Dreh-Stopp bei "Köln 50667"

Die Kollegen des TV-Stars stehen noch immer unter Schock

28.08.2019 10:47 Uhr

Nach dem tragischen Unfall-Tod von Ingo Kantorek (†44) und seiner Frau Suzana (†48) wurde die Produktion der Scripted-Reality-Serie "Köln 50667" vorerst auf Eis gelegt ...

"Köln 500667" ohne Ingo Kantorek

Nicht nur die Familie und Fans von Ingo Kantorek hat der überraschende Tod des 44-Jährigen tief getroffen, auch die Kollegen des TV-Stars stehen noch immer unter Schock. Seit Beginn des RTL2-Formats stand Kantorek als Alex Kowalski vor der Kamera und war für viele Darsteller am Set eine wichtige Bezugsperson. Zum Beispiel für Danny Liedtke, der den Kevin Bochow spielt.

 

 

Umso schwerer fällt es seinen Kollegen nun die Dreharbeiten wieder aufzunehmen. Eigentlich hätten diese schon am Montag weitergehen sollen, am Set tauchte aber offenbar keines der Crew-Mitglieder auf. Wie wird es jetzt für "Köln 50667" weitergehen?

 

 

Mehr Zeit zum Trauern: Dreharbeiten verschoben

Gegenüber der "Bild" gab Filmpool-Sprecher Felix Wesseler nun ein Statement ab:

Ich kann bestätigen, dass wir aufgrund der tragischen Ereignisse den Wiederbeginn aller Dreharbeiten für 'Köln 50667' nach der Sommerpause um eine Woche verschoben haben, um dem gesamten Team etwas mehr Zeit zu geben.

Eine weitere Frage, die sich vielen Fans stellt: Wie wird es für Ingos Rolle bei "Köln 50667" weitergehen? Bislang ist nur klar, dass es keine Neubesetzung gibt. Die vorproduzierten Folgen mit Alex werden außerdem noch bis Oktober ausgestrahlt.

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Tod von Ingo Kantorek (†44): Rührende Geste von RTL2

Janine Pink: Bittere Tränen wegen Ingo Kantorek (†44)