Tragisch! Priscilla Presley: "Elvis brachte sich selbst um"

Die Witwe des "Kings" sagt, sein Tod sei kein Unfall gewesen

Der Tod des "King of Rock" Elvis Presley, 42 †, liegt inzwischen 40 Jahre zurück. 1977 erlag er einem plötzlichen Herztod. Seine Witwe Priscilla Presley, 72, sagt nun: Der erfolgreichste Solokünstler aller Zeiten wollte sterben

Priscilla Presley: Elvis starb nicht zufällig

40 Jahre ist Elvis, der "King”, nun schon tot. Nun sprach seine Witwe Priscilla Presley in einer TV-Dokumentation über seinen Tod. Sie meint: Elvis wollte sterben - sein Tod war kein Unfall! Priscilla Presley ist die Mutter seines einzigen Kindes und kannte Elvis besser als viele andere. Sie erklärt, dass der Superstar gewusst habe, dass er den Kampf gegen die Fettleibigkeit und seine Pillensucht verlieren würde.

Er wusste, was er tat 

, sagt Priscilla in der HBO-Doku “Elvis Presley: The Searcher”, die am 14. April in den USA läuft. Die Witwe ist eine der ausführenden Produzenten der Doku. Sie spricht auch über die Vorwürfe, die ihr viele Menschen nach seinem Tod machten: “Die Leute sagen ‘Wieso hat niemand etwas getan?’ Nun, das ist nicht wahr. Die Leute in seinem engsten Kreis haben es getan - aber du sagtest Elvis nicht, was er tun sollte. Das tat man nicht. Ich meine, Du wärst dort schneller als eine verängstigte Katze rausgeflogen.”  

Embed from Getty Images

Elvis' Drogensucht nach Deutschland Aufenthalt

Hat Elvis seinen Tod geplant? Der Rocker soll laut “National Enquirer” vor seinem Tod zwei Abschiedsbriefe geschrieben haben.

Ich muss mich lange ausruhen

, schrieb er demnach in einem der Briefe und “Ich hab genug von meinen Leben” in dem anderen. Priscilla Presley gibt Elvis’ Zeit in der US-Armee die Schuld an seiner tödlichen Drogensucht, insbesondere seiner Zeit in Deutschland. “Sie gaben sie den Soldaten da drüben, um sie wach zu halten”, so Priscilla. “Er hatte Manöver, die spät in der Nacht stattfanden, daher wurden die Pillen den Jungs gegeben, und so fing er damit an. Und wenn du einen Schlafpille nahmst, musstest du etwas nehmen, um die aufzuwecken. Er war in unbekanntem Gewässer, er war es wirklich, und er tat dies völlig allein.”

Melde dich beim OK!-Newsletter an, und die Star-News kommen exklusiv zu dir!