Vermisste Rebecca Reusch: Neue Suche in Brandenburg

Wird der Teenager jetzt endlich gefunden?

Kaum ein Kriminalfall hat in diesem Jahr Deutschland so bewegt, wie das Verschwinden der 15-jährigen Schülerin Rebecca Reusch. Seit dem 18. Februar fehlt von der Berlinerin jede Spur. Die Polizei ging zwar früh von Mord aus, doch verfolgte auch andere Theorien. Jetzt wurde erneut ein Waldstück in Brandenburg durchsucht.

Rebecca Reusch: Ist sie noch am Leben?

Am 18. Februar macht sich Rebecca auf den Weg zur Schule. Dort kommt sie nie an. Der Teenie wird seit über sechs Monaten vermisst und scheint wie vom Erdboden verschluckt. Die Polizei suchte Rebecca mit Spürhunden, Hubschraubern und Tauchern – jedoch ohne Erfolg. Vor ihrem Verschwinden hielt Rebecca sich im Haus ihrer Schwester auf. Schnell geriet ihr Schwager in den Fokus der Ermittlungen.

Florian S. saß drei Wochen in Untersuchungshaft, wurde aus Mangel an Beweisen aber wieder freigelassen. Er gilt noch immer als tatverdächtig – doch seine Familie steht hinter ihm und glaubt an seine Unschuld.

War es ein Unfall?

Wie die “Berliner Zeitung“ von einem der Ermittler erfahren haben will, seien zwei Fragen im Fokus der Beamten. Wurde Rebecca ermordet oder verstarb sie eventuell bei einen Unfall? Wie das Blatt weiter berichtet, sei in dem Haus der Schwester und des Schwagers kein Blut von Rebecca gefunden worden. Die bereits kurz nach dem Verschwinden von Rebecca im Auto des dringend Tatverdächtigen gefundenen Haare, seien ebenfalls nicht von der 15-Jährigen. Laut Fahndern sei auch der Zusammenhalt innerhalb der Familie von Rebecca ein Indiz für einen Unfall. 

Wie geht es jetzt weiter im Vermisstenfall? 

Laut des Profilers Axel Petermann können die Beamten derzeit nicht viel tun, sondern nur darauf hoffen, dass durch die Auswertung der bisher eingegangenen Hinweise eine neue Spur entdeckt wird. 

Neben den bisherigen Hinweisen können die Ermittler natürlich noch die alten Zeugen befragen. Aber auch mögliche neue Zeugen oder ein erneutes Befragen des Schwagers, wenn er denn will, könnten weitere Erkenntnisse bringen.

Haben die Ermittler jetzt eine heiße Spur? Ein Waldstück in Brandenburg wurde erneut durchkämmt ...

Update am 3. September: Neue Suche in Brandenburg

Wie eine Sprecherin gegenüber "RTL.de" bestätigt, sucht die Berliner Polizei im Landkreis Dahme-Spreewald in Brandenburg nach dem Teenie. Es sollen rund 100 Einsatzkräfte vor Ort sein, darunter auch Kriminaltechniker und fünf Leichensuchhunde. Die Gegend sei schon vor Wochen im Fokus der Ermittlungen gewesen. Warum dort jetzt erneut nach Rebcecca gesucht wird, verrät die Polizei nicht.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Vermisste Rebecca Reusch aus Berlin: Löst sich jetzt das Rätsel?

Vermisste Rebecca Reusch: Bittere Abrechnung!