Zayn Malik: Alien riet ihm zur Solo-Karriere

Der wahre Grund für das "One Direction"-Aus

Der wahre Grund für das One Direction-Aus: Im Traum riet ein Alien Zayn Malik dazu, aus der Band auszusteigen und eine Solokarriere zu starten. Kurz nach dem Traum verließ Zayn die Band und das auch noch während ihrer Asien-Tour. Seitdem startet der Bad-Boy solo durch.

Endlich wissen wir den wahren Grund für das Aus von One Direction! Ein Alien. Wie bitte? Ja, richtig gelesen. Im Interview mit der US-amerikanischen „Glamour" gab Zayn Malik, 23, an, dass ihm im Traum ein Alien erschien, der ihm zum Ausstieg aus der Boyband geraten hat. Verstörend, finden wir. Was steckt dahinter?

One Direction-Ende: Ausstieg wegen Alien-Message

Der 23-jährige Singer und Songwriter, der die Gruppe im März diesen Jahres verlassen hatte, verriet nun, dass es der Besuch eines Außerirdischen in seinem Traum war, der ihm klar machte, dass er keine Zukunft bei One Direction habe. Das Magazin Glamour'" fragt ihn: Wann war das erste Mal, als dir klar wurde, dass du dich von One Direction lösen und lieber alleine weiter machen willst?"

Ein Alien sprach in einem Traum zu mir...

, so die leicht verstörende Antwort des Boyfriends von Gigi Hadid.

Die Botschaft des Außerirdischen war wohl sehr eindringlich, denn kurz darauf verließ Zayn die Band tatsächlich - und das mitten während ihrer Asien-Tour.

Erstes Album: Songs auf Marihuana geschrieben

Der dunkelhaarige Teenie-Schwarm gab im Interview mitNME" außerdem zu, dass er sein erstes Soloalbum unter dem Einfluss von Marihuana komponiert hat:

Es hilft manchmal im kreativen Prozess, wenn man ein wenig gutes Gras raucht.

Seht hier ein Video zum Thema: