Maddie McCann: Kriminalexperte ist überzeugt von ihrem Tod!

Der Ermittler ist sicher: „Es war unmöglich, durch das Fenster mit einem Kind zu entkommen“

Seitdem die damals dreijährige Maddie McCann am 3. Mai 2007 aus der Ferienwohnung ihrer Eltern im portugiesischen Praia da Luz spurlos verschwand, wollen Kate und Gary McCann die Hoffnung auf ein Wiedersehen mit ihrer Tochter nicht aufgeben. Nun schockt ein Kriminalexperte mit seiner Theorie: Er ist sich sicher, Maddie ist tot!

Ermittler Moita Flores: „Maddie starb in diesem Haus

Was ist mit Maddie McCann passiert? Lebt das Mädchen noch, oder ist es vor über zehn Jahren bereits Opfer eines Verbrechens geworden? Fragen über Fragen, auf die ein Kriminalexperte nun eine ernüchternde Antwort haben will. Gegenüber dem portugiesischen News-Portal „Flash“ verriet Moita Flores, der selbst in die Ermittlungen einbezogen worden war, jetzt:

Es war unmöglich, durch das Fenster mit einem Kind zu entkommen. Maddie starb in diesem Haus.

Embed from Getty Images

Flores geht sogar noch einen ganzen Schritt weiter und zweifelt auch am Wahrheitsgehalt der Aussagen von Kate und Gary McCann: „Die Geschichte ist komplett unwahrscheinlich und unlogisch. Sie ist unmöglich um wahr zu sein.

Embed from Getty Images

Um das Rätsel nach über einem Jahrzehnt nun endlich zu lösen, müsse nach Auffassung des Kriminalisten eine Rekonstruktion innerhalb des Urlaubsresorts vorgenommen werden.

Wird die Suche nach Maddie McCann eingestellt?

Wie die „Daily Mail“ erfahren haben will, droht Kate und Gary McCann nun bereits die nächste Hiobsbotschaft, denn offenbar gehen jetzt erneut die finanziellen Mittel aus, die Vorraussetzung für das Fortsetzen der Suche nach Maddie sind.

Die Metropolitan Police hat einen weiteren Antrag auf Finanzierung gestellt, der derzeit geprüft wird. Eine Entscheidung ist noch nicht getroffen,

lautet das Statement eines Sprechers des Innenministeriums.

Embed from Getty Images

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

Themen