Harry & William: Die große Wende

Kommt es zur Versöhnung zwischen den Prinzen?

30.08.2020 11:47 Uhr

Seit Monaten herrscht Funkstille zwischen Prinz Harry, 35, und Prinz William, 38. Doch es scheint so, als könnte es jetzt zu einer Versöhnung zwischen den Brüdern kommen und das aus einem ganz besonderen Grund!

Nie war der Bruch zwischen den Prinzen so tief

Prinz Harry und Prinz William hatten immer ein ganz besonderes Verhältnis zueinander, waren sogar gegenseitig Trauzeugen bei ihren Hochzeiten. Der Autor Omid Scobie, der zusammen mit Carolyn Durand eine Biografie über Harry und dessen Frau Meghan mit dem Titel "Finding Freedom" geschrieben hat, will jedoch wissen, dass der "Megxit" massive Folgen für die brüderliche Beziehung hatte.

So hätten der 35-jährige Harry und sein drei Jahre älterer Bruder volle zwei Monate nach der "Megxit"-Entscheidung im Januar dieses Jahres nicht miteinander gesprochen, zitiert die britische Tageszeitung "The Sun" aus einem TV-Interview mit Scobie. Darin soll der Autor auch behaupten, dass noch immer "kaum Kommunikation" zwischen den Brüdern herrsche und es wohl viel Zeit brauche, ehe ihre Beziehung "heilen" könne.

Mehr zu den britischen Royals:

 

 

 

Für Mama Diana legen Harry & William ihren Streit bei

Doch die Funkstille könnte nun durchbrochen werden. Für ihre Mutter Diana, †36, ziehen sie nun gemeinsam an einem Strang. Mit einer Statue wollen die Brüder ihrer zu früh verstorbenen Mutter gedenken. Das Kunstwerk soll laut einem gemeinsamen Statement von Harry und William am 1. Juli 2021 am Kensington-Palast in London aufgestellt werden - an dem Tag wäre die Prinzessin der Herzen 60 Jahre alt geworden. 

Die Prinzen erhoffen sich, dass die Statue allen Besuchern des Kensington Palasts helfen wird, sich an das Leben und das Vermächtnis ihrer Mutter zu erinnern,

heißt es in der Pressemitteilung. Das Denkmal hätte bereits enthüllt werden sollen, die Fertigstellung wurde aber durch die Corona-Krise aufgehalten.

Kommt es zur Versöhnung zwischen Harry und William?

Außerdem steht der 23. Todestag von Diana bevor. Es wäre der perfekte Anlass für eine Aussprache. Bisher trafen sie sich am 31. August immer im Kensington Palace, wo sie auch nach Dianas Scheidung von Prinz Charles mit ihrer Mutter lebten.

Sie sprechen über die kleinen Dinge: wie Diana sie zum Lachen gebracht hat, die Ski-Urlaube und Ausflüge, die Mühe, die sie sich zu ihren Geburtstagen machte – das alles,

verriet ein Bekannter. Es scheint so, als dürften wir auf ein Wiedersehen der Brüder hoffen ...