3 Gründe, warum Baby Sussex' Geburt unmittelbar bevorsteht

Das Kind von Harry und Meghan könnte jeden Moment zur Welt kommen

Der Baby-Countdown läuft! Herzogin Meghan, 37, soll Ende April beziehungsweise Anfang Mai zum ersten Mal Mutter werden. Wir verraten euch drei Gründe, die dafür sprechen, dass das Royal Baby jeden Moment zur Welt kommen kann!

1. Oster-Gottesdient geschwänzt!

Zum Oster-Gottesdienst am vergangenen Sonntag erschien die hochschwangere Herzogin von Sussex nicht. Die ehemalige Schauspielerin blieb damit dem traditionellen Gottesdienst und zugleich dem 93. Geburtstag von Queen Elizabeth II. fern. Während sich an diesem Tag alle britischen Royals - auch Ehemann Prinz Harry - vor der St. George’s Chapel in Windsor versammelten, um die Queen zu begrüßen, blieb Meghan im zehn Minuten entfernen Frogmore Cottage zurück.

Etwa, weil jeden Moment ihre Wehen einsetzen könnten? Gut möglich!

 

 

Embed from Getty Images

 

 

 

2. Meghans Mutter ist in London angekommen

Ein weiteres Indiz, dass die Geburt des royalen Sprosses kurz bevorsteht: Meghans geliebte Mama Doria Ragland reiste am vergangenen Wochenende extra aus den USA an. Sie möchte ihrem Kind bei der anstehenden Geburt beistehen - das stand von Anfang an fest.

Und nun kann es offenbar jeden Moment so weit sein ...

 

Embed from Getty Images

3. Geburtstermin: Ende April?

Bereits Ende März verabschiedete sich die 37-Jährige in den Mutterschutz! Sie nahm seither keinen offiziellen Termin mehr wahr. Die ehemalige Schauspielerin steht laut des Palastes - rein rechnerisch - kurz vor der Geburt. Der Kensington Palast machte Meghans Schwangerschaft vergangenen Oktober publik und erklärte, dass das Royal Baby im Frühjahr 2019 das Licht der Welt erblicken soll.

Steht damit fest, dass die Entbindung unmittelbar bevorsteht?

Bei einem Besuch in Birkenhead am 14. Januar dieses Jahres soll Meghan über den Geburtstermin gesprochen haben:

Meghan hat den Fans in Birkenhead gesagt, dass sie im sechsten Monat schwanger ist,

twitterte damals eine Journalistin des Magazins "Hello". Damit war klar, dass das Baby Sussex Ende April oder Anfang Mai zur Welt kommen wird - also jeden Moment! 

 

Embed from Getty Images

Embed from Getty Images

Wann erfahren wir von der Geburt?

Prinz Harry und seine Liebste möchten versuchen, "die Pläne rund um die Geburt privat zu halten", erklärte der Buckingham Palast offiziell.

Der Herzog und die Herzogin freuen sich darauf, die aufregenden Neuigkeiten mit allen zu teilen, sobald sie die Gelegenheit gehabt haben, dies im Privaten als neue Familie zu feiern,

heißt es. Das bedeutet, dass Harry und Meghan ihr Kind nicht, wie Herzogin Kate, direkt nach der Entbindung der Weltöffentlichkeit präsentieren, sondern ihr Glück für sich als Familie genießen möchten. Es könnte also sein, dass wir erst Tage nach der Geburt erfahren, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex Eltern geworden sind.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Meghan & Harry: Wir ernähren Baby Sussex vegan

Wegen William & Kate: Herzogin Meghan & Prinz Harry wandern aus