Herzogin Meghan: Böser Streit mit diesem Hollywood-Star?

Kim Kardashian und Chrissy Teigen sorgen für Aufruhr

Herzogin Meghan, 39, soll sich vor Kurzem über Kim Kardashian, 40, beschwert haben. Ausgerechnet Chrissy Teigen, 35, mit der sich Meghan nun offenbar ebenfalls zerstritten hat, stellte sich hinter die ehemalige Schauspielerin.

Herzogin Meghan: Abfuhr für Chrissy Teigen

"Okmag.de" berichtete bereits, dass zwischen Herzogin Meghan und Freundin Chrissy Teigen gerade absolute Funkstille herrschen soll. Der Grund: Chrissy soll junge Schauspielerinnen gemobbt und ihnen sogar den Tod gewünscht haben - für Meghan ein absolutes No-Go. Ein Insider des Portals "Radar" berichtete:

Während Meghan privat den Mut anerkennt, den Chrissy brauchte, um sich öffentlich vor aller Welt zu entschuldigen, stellt sie auch klar, dass sie wegen ihres Images nicht mit ihr in Verbindung gebracht werden kann.

Wegen Meghans Abfuhr soll Chrissy am Boden zerstört sein: "Chrissy ist wirklich verletzt darüber, dass Meghan ihre Anrufe nicht annimmt. Direkt nach Meghans und Harrys Oprah-Interview hat Chrissy ihre große Social-Media-Plattform genutzt, um der Welt zu versichern, dass Meghan die Wahrheit über ihre Vorwürfe gegen die Royals erzählt." Doch das ist nicht der einzige Vorfall, bei dem Chrissy für Meghan in die Bresche sprang. Bei einem Streit der Herzogin von Sussex mit Kim Kardashian soll das Model ebenfalls die Wogen geglättet haben ...

Mehr zu Herzogin Meghan:

 

 

Herzogin Meghan: Streit mit Kim Kardashian

Meghan und Prinz Harry, 36, sollen sich vor einiger Zeit heftig über Kim Kardashian's Mobile-Game geärgert haben. In dem Spiel wurde offenbar eine Geschichte gespannt, in der ein Paar aus der Königsfamilie flieht und sich ein neues Leben aufbaut - klingt verdächtig nach dem Megxit der royalen Aussteiger. "Es war Chrissy, die Kim letzten Monat auf Meghans Unmut darüber aufmerksam machte, dass Kim potenziell von ihrer und Harrys Lebens-Geschichte profitiert", erklärt jetzt eine "Radar"-Quelle. Und weiter:

Anscheinend hat Meghan Chrissy davon erzählt, dass ihr das ganze nicht gefiel. Chrissy war mehr als glücklich sich dazwischen zu stellen, um Meghans Sympathie zu gewinnen.

Obwohl die Kardashians mit Verständnis auf Meghans Ärger reagiert haben sollen, kann sich Chrissy nach dem Mobbing-Eklat nun offenbar von ihrer Freundschaft mit der 39-Jährigen verabschieden ...

Kannst du verstehen, dass Meghan sich von Chrissy distanzieren will?

%
0
%
0