Herzogin Meghan & Prinz Harry: Skandal im Urlaub

Kritiker hetzen gegen die jungen Royals

Prinz Harry, 34, und Herzogin Meghan, 38, bekommen schon wieder den nächsten Shitstorm - und das, nachdem sie sich gerade im Familienurlaub erholt haben.

Geheimer Urlaub auf Ibiza

Das Paar flog mit Baby Archie für ein paar Tage nach Ibiza, um dort angeblich Meghans 38. Geburtstag zu feiern. Sie wollten somit scheinbar für ein paar Tage Abstand vom Stress und den Negativ-Schlagzeilen nehmen ...

Allerdings nahmen die Sussexes, die ständig über Umweltschutz predigen, laut "The Sun" keinen Linienflug nach Ibiza, sondern eine Privatmaschine, deren CO2-Ausstoß sieben Mal so hoch sein soll, wie ein größeres Flugzeug voller Passagiere. Autsch!

 

Heftige Kritik für Harry und Meghan

Gefundenes Fresse für die britischen Medien! Ob Harry und Meghan den Flug selbst bezahlten, behält der Palast für sich! Aber viele Leute sind empört, dass die Sussexes ihrem eigenen Rat nicht folgen. Schon zum Google- Sommertreffen flog Harry angeblich im Privatflugzeug und Hubschrauber nach Sizilien.

 

Embed from Getty Images

 

Kritiker fragen sich: Wie kann der Rotschopf einerseits für Umweltschutz plädieren und gegen den Klimawandel kämpfen, und andererseits selbst nichts dagegen tun? Sicherlich reisten die Royals aus Sicherheitsgründen alleine - dennoch können diesen Ansatz zahlreiche Briten nicht nachvollziehen ...

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Geheime Auszeit

Herzogin Meghan: Krasse Lüge über Harry aufgeflogen!