Herzogin Meghan: Weihnachts-Wunder in Windsor

... und was die Queen damit zu tun hat

Die Queen hat Herzogin Meghan ins Herz geschlossen. Deswegen hat sie ihr auch einen besonderen Wunsch erfüllt. Doria Ragland hat sich öffentlich stets zurückgehalten – das gefällt der britischen Königin. Doria Ragland beeindruckte die Königin bei der Hochzeit im Mai zudem mit „ihrer ruhigen Gelassenheit

Herzogin Meghan, 37, hat sich zum Liebling von Queen Elizabeth, 92, gemausert. Deswegen gewährt die Königin ihr auch einen ganz besonderen Wunsch, der Herzogin Kate, 36, noch nie erfüllt wurde.

Doria Ragland feiert Weihnachten mit der Königsfamilie

Mit dieser Geste hat Queen Elizabeth Herzogin Meghan eine ganz besondere Freude gemacht. Die britische Monarchin hat nämlich nun die Schwiegermutter von Prinz Harry zum Weihnachtsfest eingeladen. Doria Ragland darf die Feiertage mit den Royals auf dem königlichen Landsitz Sandringham verbringen, anstatt alleine in Los Angeles.

Diese Ehre wurde noch nicht einmal Herzogin Kate zuteil – und sie ist immerhin die Frau des zukünftigen Königs. Carole und Michael Middleton durften die Königsfamilie bisher nur beim traditionellen Weihnachtsgottesdienst begleiten.

Darum ist Herzogin Meghan der Liebling der Queen

Aber warum darf Doria Ragland dieses besondere Privileg genießen? Wie „Sunday Express“ berichtet, handelt es sich dabei um eine „fürsorgliche Geste“ von Queen Elizabeth.

Es ist ein Zeichen des Respekts der Königin für Meghan,

so der Insider.

Die ehemalige Schauspielerin hat bei der 92-Jährigen anscheinend einen riesigen Stein im Brett. Sie hat nämlich trotz Schwangerschaft vor wenigen Tagen die stressige Auslandsreise nach Australien, Neuseeland, Tonga und die die Fidschi-Inseln absolviert. Über 70 Termine in 16 Tagen – mit dieser Leistung hat Herzogin Meghan die Großmutter von Prinz Harry mächtig beeindruckt. Durch die Einladung für ihre Mutter möchte sich die Königin offenbar erkenntlich zeigen.

 

 

Erwarten Prinz Harry und seine Frau ein Mädchen?

In Großbritannien wird gemunkelt, dass Doria Ragland einen längeren Aufenthalt bei ihrer Tochter plant. Die Yoga-Lehrerin wolle Herzogin Meghan nach der Geburt des Babys noch eine Weile zur Seite stehen. Das Kind von Prinz Harry und seiner Ehefrau soll im Frühjahr zur Welt kommen. Das Babygeschlecht ist bisher noch nicht bekannt. Der Rotschopf hat aber verraten, dass er sich über eine Tochter freuen würde. 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Verlassen sie die Königsfamilie?

Prinz Harry & Herzogin Meghan: Wird das der Babyname?

Herzogin Meghan: Sex-Skandal zerstört alles