Meghan: Verlässt sie Harry für den Kennedy-Erben?

"Sie spricht nur noch von Jack Schlossberg"

28.10.2020 14:15 Uhr

Herzogin Meghan, 39, schwärmt plötzlich für einen anderen Mann – sehr zum Ärger von Prinz Harry, 36!

Meghan: Wie elektrisiert von Jack Schlossberg

Herzogin Meghan soll ganz aus dem Häuschen gewesen sein, als Jack Schlossberg, 27, sich in den US-Wahlkampf einschaltete. „Die Zeiten sind anders als 1960, aber wir brauchen jetzt wieder einen Präsidenten, der fragt: Was kann ich für mein Land tun?", sagte er und zitierte dabei eine berühmte Rede seines Großvaters John F. Kennedy († 46).

Was für ein Auftritt, was für ein Mann! Meghan sollen diese Worte besonders beeindruckt haben.

Sie spricht nur noch von Jack,

verrät ein Insider.

 

Embed from Getty Images

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

 

 

Jack Schlossberg gilt als der begehrteste Junggeselle überhaupt

Der 27-Jährige studiert derzeit Jura, hat bereits einen Yale-Abschluss in Politik, schreibt für renommierte Zeitungen. Und nebenbei arbeitet er auch noch als Rettungssanitäter. Eine beeindruckende Laufbahn, die der Kennedy-Enkel vorweisen kann.

Und dann hat er auch noch eine berühmte Familie! Die Kennedys gelten als die Royals der USA. Sagenumwoben, mächtig, reich! Plus: Jack trauen viele zu, in die Fußstapfen seines Opas treten zu können.

 

Embed from Getty Images

 

Jacks Mutter Caroline, 62, ist die einzige Tochter von John F. Kennedy und dessen Ehefrau Jackie (†64). 

"Sie hat sich auch schon mit ihm getroffen"

All das macht ihn zum begehrtesten Junggesellen überhaupt. Also zu dem, was Prinz Harry war, ehe er Meghan traf. Heute ist er eine Art besserer Hausmann, der nach ihrer Pfeife tanzt. Seine Frau soll das nicht mehr besonders anturnen!

Deswegen wird sie jetzt auch im Wahlkampf aktiv. Sie möchte unbedingt mit Jack zusammenarbeiten und hat sich auch schon mit ihm getroffen,

verrät der Insider.

 

 

Harry tobt vor Wut: "Er ist stinksauer"

Kürzlich hielt Meghan tatsächlich eine bedeutungsschwangere Rede: „Alle vier Jahre wird 
uns gesagt, dass dies die wichtigste Wahl unseres Lebens sein wird. Aber diese hier ist es!" Kein Wunder, dass Harry vor Wut tobt.

Er ist stinksauer und will nur noch weg,

heißt es weiter. Da ist es wohl kaum ein Zufall, dass gerade öffentlich wurde, dass der Prinz einen längeren Trip nach London plant – allein ... 

Text: Lennard Klindworth

Weitere spannende Royal-Geschichten liest du in der aktuellen Ausgabe der "OK!" - jeden Mittwoch neu am Kiosk. 

Glaubst du, dass Meghan wirklich auf Jack steht?

%
0
%
0