Meghan & William: Feinde fürs Leben

Der Thronfolger und seine Schwägerin sind offenbar noch zerstrittener als vermutet

17.10.2020 19:00 Uhr

Während immer über die schlechte Beziehung zwischen Herzogin Meghan, 39, und Herzogin Kate, 38, getuschelt wird, soll tatsächlich das Verhältnis von Prinz William, 38, und seiner Schwägerin noch schlimmer sein. Was dahintersteckt.

Insider: Deshalb kann William Meghan nicht ausstehen

Bereits bekannt ist: Angeblich soll der künftige König versucht haben, die Hochzeit seines Bruders Prinz Harry mit der US-Schauspielerin zu verhindern. William wollte nicht, dass Harry seine Beziehung mit Meghan überstürzte. Das machte Harry wütend - doch Meghan soll noch mehr ausgeflippt sein.

William kann Meghans offenen Disrespekt gegenüber königlichen Traditionen nicht ausstehen,

verrät nun ein Insider gegenüber der US-"Life&Style", die dem Thema aktuell ihre Titelgeschichte widmet.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: 

 

 

Ärger um Baby Archie

Die Sussexes hielten die Klinik, in der Sohn Archie geboren wurde, und seine Paten geheim, was William nervte.

William und Meghan: Seit Monaten Funkstille

Und dann gab es noch einen Knackpunkt:

Meghan hatte sich mit Harry darauf geeinigt, zwei Kinder zu haben, aber als sie noch in England lebten, hörte William über den Palastfunk, dass Meghan sagte, sie könnte auch mit nur Archie glücklich sein. William erzählte das sofort seinem Bruder, der aus allen Wolken zu fallen schien.

Die Folge: Seit Monaten sollen William und Meghan nicht direkt miteinander gesprochen haben. Das Tischtuch scheint für immer zerschnitten zu sein: Sind die beiden womöglich Feinde fürs Leben?

 

 

Glaubst du, William und Meghan hassen sich tatsächlich?

%
0
%
0